Unsere Autoren
Alle Autoren

Albert Ackstaller

Nach Abschluss seines Betriebswirtschaftstudiums in Regensburg arbeitete Albert Ackstaller zunächst als Steuerassistent bei der international tätigen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen. 1998 wechselte er nach erfolgreich absolvierter Steuerberaterprüfung in die Steuerabteilung der KPMG, wo er bis 2006 als Senior Manager im Bereich International Executive Service (IES) für Fragen der internationalen Personalentsendung verantwortlich war (Steuern, Sozialversicherung, Arbeitsrecht, International Human Resourses). 2002 absolvierte er die amerikanische Steuerberaterprüfung (Enrolled Agent).

Seit 2006 beschäftigt sich Albert Ackstaller intensiv mit dem Thema "Mitarbeiterentsendung nach China", zu dem er bereits zahlreiche Fachartikel veröffentlichte. Seit Januar 2007 ist er selbständig als Steuerberater mit dem Schwerpunkt "Auslandsentsendung" tätig.

Sie erreichen den Autor per E-Mail unter [email protected].

Albert
Ackstaller
Selbständiger Steuerberater mit Schwerpunkt Auslandsentsendung.

Albert Ackstaller

Nach Abschluss seines Betriebswirtschaftstudiums in Regensburg arbeitete Albert Ackstaller zunächst als Steuerassistent bei der international tätigen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen. 1998 wechselte er nach erfolgreich absolvierter Steuerberaterprüfung in die Steuerabteilung der KPMG, wo er bis 2006 als Senior Manager im Bereich International Executive Service (IES) für Fragen der internationalen Personalentsendung verantwortlich war (Steuern, Sozialversicherung, Arbeitsrecht, International Human Resourses). 2002 absolvierte er die amerikanische Steuerberaterprüfung (Enrolled Agent).

Seit 2006 beschäftigt sich Albert Ackstaller intensiv mit dem Thema "Mitarbeiterentsendung nach China", zu dem er bereits zahlreiche Fachartikel veröffentlichte. Seit Januar 2007 ist er selbständig als Steuerberater mit dem Schwerpunkt "Auslandsentsendung" tätig.

Sie erreichen den Autor per E-Mail unter [email protected].

Beiträge von Albert Ackstaller

Projekte werden zunehmend auf internationaler Basis abgewickelt, deshalb schicken Firmen ihre Mitarbeiter immer häufiger ins Ausland. Wo die steuerlichen Knackpunkte bei kürzeren oder längeren beruflich bedingten Auslandsaufenthalten liegen, …