Conny Dethloff

Conny Dethloff, Jahrgang 1974, ist diplomierter Mathematiker. Seit 2020 ist er Designer für Struktur, Organisation, Steuerung und Regelung in Unternehmen bei borisgloger consulting GmbH.

Zwischen 2012 und 2020 war er Senior Manager im Bereich "Business Intelligence" bei der OTTO GmbH & Co KG. Dort trieb er die digitale Transformation in den Bereichen Business Intelligence, Big Data und Kultur voran. Nach seiner Promotion war er zwischen 1999 und 2011 als Unternehmensberater bei PwC und IBM Deutschland GmbH tätig.

Seine Erkenntnisse aus dem Arbeitsalltag reflektiert er seit 2009 in seinem Logbuch "Reise des Verstehens", sowie als Gastautor auf der Plattform der Unternehmensdemokraten und der Lean Knowledge Base.

Conny
Dethloff
Senior Management Consultant
borisgloger consulting GmbH

Conny Dethloff

Conny Dethloff, Jahrgang 1974, ist diplomierter Mathematiker. Seit 2020 ist er Designer für Struktur, Organisation, Steuerung und Regelung in Unternehmen bei borisgloger consulting GmbH.

Zwischen 2012 und 2020 war er Senior Manager im Bereich "Business Intelligence" bei der OTTO GmbH & Co KG. Dort trieb er die digitale Transformation in den Bereichen Business Intelligence, Big Data und Kultur voran. Nach seiner Promotion war er zwischen 1999 und 2011 als Unternehmensberater bei PwC und IBM Deutschland GmbH tätig.

Seine Erkenntnisse aus dem Arbeitsalltag reflektiert er seit 2009 in seinem Logbuch "Reise des Verstehens", sowie als Gastautor auf der Plattform der Unternehmensdemokraten und der Lean Knowledge Base.

Beiträge von Conny Dethloff

NEU: Kundenbedürfnisse finden bislang oft zu wenig Beachtung, dabei sind diese ausschlaggebend für den Erfolg. Wie Sie die Anforderungen Ihrer Kunden mittels Event Storming identifizieren, erfahren Sie von Conny Dethloff.

Den OTTO-Konzern mit Business Intelligence-Lösungen zu versorgen - mit diesem Ziel trat Conny Dethloff beim Handelsriesen an.

Conny Dethloff
Veröffentlichungsdatum

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum wir heute so arbeiten, wie wir arbeiten? Warum haben wir Organigramme, die für einen gewissen Zeitraum in Stein gemeißelt sind – unbeeinflusst vom Marktgeschehen? Warum gibt es einige wenige Menschen, die Entscheidungen fällen, und viele andere, die diese ausführen?