Dr. Peter Wotschke

Autoren des Projekt Magazins

Dr. Peter Wotschke

Zur√ľck zur √úbersicht
Artikel-Autoren Blogger

Dr. Peter Wotschke, Jahrgang 1974, führt als Vorstand die BMC Baumanagement & Controlling AG in Berlin. Die BMC AG begleitet und dokumentiert Großbaustellen im In- und Ausland und erstellt Sachverständigengutachten zu gestörten Bauabläufen.

Nach dem Studium an der TU Dresden und der Promotion an der ETH Zürich arbeitete Dr. Wotschke freiberuflich als beratender Ingenieur. Schwerpunkt seiner Tätigkeit waren die Themen Terminplanung und Vertragsmanagement von großen Baustellen.

Dr. Wotschke ist Lehrbeauftragter der FH für Technik und Wirtschaft Berlin für Claim- und Contractmanagement und Lehrbeauftragter der FH für Wirtschaft Berlin für Terminplanung. Er hält Schulungen zu den Themen Arbeitsvorbereitung, Terminplanung und Nachtragswesen.

Sie erreichen den Autor unter berlin@bmc.ag.

  • Fachartikel
Fachbeitrag
Verzögerungen durch den Auftraggeber bei Bauprojekten

Projektorientierte Unternehmen, wie z.B. aus dem Baugewerbe, m√ľssen ihre Allgemeinen Gesch√§ftskosten (AGK) vollst√§ndig √ľber Projektertr√§ge decken. Projektverz√∂gerungen k√∂nnen deshalb zur Unterdeckung der AGK f√ľhren. Verursacht der Auftraggeber diese Verz√∂gerung, lehnt er Nachforderungen der AGK des Auftragnehmers in der Regel ab, da sie seiner Meinung nach nicht durch das Projekt bedingt sind. Der Auftragnehmer kann mit einer stringenten Argumentation jedoch eine schl√ľssige Begr√ľndung daf√ľr liefern, dass der Auftraggeber die Deckungsl√ľcke der AGK verursacht hat. Dr. Peter Wotschke zeigt anhand einfacher Beispiele die Problematik auf, gibt Hinweise f√ľr die Erstellung und Kalkulation der AGK und liefert eine Argumentationshilfe f√ľr den Auftragnehmer, der die AGK √ľber eine Nachforderung beim Auftraggeber geltend machen will. mehr

4
8 Leserbewertungen | Artikel (9 Seiten) | 3,50 ‚ā¨ (0,00 ‚ā¨ im Abo)
Software-Besprechung
Softwaregest√ľtztes Projektmanagement im Bauwesen

Der hohe Termin- und Kostendruck im Bauwesen macht auch vor der Terminplanung nicht Halt. Damit w√§chst der Bedarf an Softwarepaketen, in die sich Erstanwender ‚Äď egal ob PM-Neulinge oder Projekt-Routiniers ‚Äď intuitiv einarbeiten k√∂nnen. Wichtig ist auch, dass die Software im Projektalltag unkompliziert und schnell zu bedienen ist. Dr. Peter Wotschke hat zwei im Bauwesen weit verbreitete Tools herausgesucht und getestet, inwieweit sie diese Anspr√ľche erf√ľllen. Er vergleicht die Funktionalit√§ten beider Programme u.a. hinsichtlich Controlling, Erstellen von Auswertungen sowie Kosten- und Ressourcenmanagement. mehr

4
3 Leserbewertungen | Artikel (10 Seiten) | 3,50 ‚ā¨ (0,00 ‚ā¨ im Abo)
Wie werde ich Autor?
Veröffentlichen Sie Ihre Artikel im Projekt Magazin.
Mehr Informationen
Tech Link