Unsere Autoren
Alle Autoren

Erika Bachmann

Erika Bachmann ist derzeit Direktorin im Sozialdepartement der Stadt Zürich und leitet die Dienstabteilung Support Sozialdepartement (Abteilungen Personal, Finanzen, IT, Controlling + Infrastruktur) mit 160 Mitarbeitenden. Ihre Tätigkeiten hatten und haben stets Bezug zu den Supportthemen Finanzen, Personal, IT und Logistik.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München startete Erika Bachmann 1988 in der Abteilung Controlling der Patria Versicherungen in Basel ihren Berufsweg. Dort befasste sie sich mit der Software-Einführung in großen Unternehmen und sammelte Erfahrungen mit Großprojekten. 1992 übernahm sie die Leitung der Materialbewirtschaftung der heutigen Helvetia Versicherungen.

Seit 1996 arbeitet sie innerhalb der öffentlichen Verwaltung, zunächst als Controllerin und Projektleiterin in der Finanzdirektion des Kantons Basel-Landschaft, ab 1999 als Stadtverwalterin in der Stadt Liestal mit der Verantwortung für die gesamte Verwaltung und das Personal, ab 2001 als Beraterin für öffentliche Verwaltungen bei BDO Visura und ab 2004 in vier verschiedenen Departementen und Funktionen in der Stadt Zürich. Die Gesamtprojektleitung für die Einführung von SAP (Finanzen, HR, Logistik) für die ganze Stadtverwaltung (prämiert mit dem Effizienzpreis von SAP Schweiz 2008) war ein markanter Projekterfolg.

Darüber hinaus ist Erika Bachmann Dozentin an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften für den Public Sector, publiziert Fachbeiträge und hält Vorträge über berufsbezogene Themen.

Erika
Bachmann
Direktorin im Sozialdepartement der Stadt Zürich

Erika Bachmann

Erika Bachmann ist derzeit Direktorin im Sozialdepartement der Stadt Zürich und leitet die Dienstabteilung Support Sozialdepartement (Abteilungen Personal, Finanzen, IT, Controlling + Infrastruktur) mit 160 Mitarbeitenden. Ihre Tätigkeiten hatten und haben stets Bezug zu den Supportthemen Finanzen, Personal, IT und Logistik.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München startete Erika Bachmann 1988 in der Abteilung Controlling der Patria Versicherungen in Basel ihren Berufsweg. Dort befasste sie sich mit der Software-Einführung in großen Unternehmen und sammelte Erfahrungen mit Großprojekten. 1992 übernahm sie die Leitung der Materialbewirtschaftung der heutigen Helvetia Versicherungen.

Seit 1996 arbeitet sie innerhalb der öffentlichen Verwaltung, zunächst als Controllerin und Projektleiterin in der Finanzdirektion des Kantons Basel-Landschaft, ab 1999 als Stadtverwalterin in der Stadt Liestal mit der Verantwortung für die gesamte Verwaltung und das Personal, ab 2001 als Beraterin für öffentliche Verwaltungen bei BDO Visura und ab 2004 in vier verschiedenen Departementen und Funktionen in der Stadt Zürich. Die Gesamtprojektleitung für die Einführung von SAP (Finanzen, HR, Logistik) für die ganze Stadtverwaltung (prämiert mit dem Effizienzpreis von SAP Schweiz 2008) war ein markanter Projekterfolg.

Darüber hinaus ist Erika Bachmann Dozentin an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften für den Public Sector, publiziert Fachbeiträge und hält Vorträge über berufsbezogene Themen.

Beiträge von Erika Bachmann

Wenn die Fortsetzung eines Projekts mehr Geld verschlingen würde, als seine Ergebnisse je erwirtschaften könnten, dann sollte es möglichst schnell abgebrochen werden. Erika Bachmann zeigt auf, wie man die Zeichen eines Projektabbruchs rechtzeitig erkennt und wie man ihn in einem komplexen Projektumfeld durchsetzt.