Unsere Autoren
Alle Autoren

Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth

Prof. Gerhard Roth, geboren 1942 in Marburg/Lahn, studierte Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft in Münster und Rom und promovierte sich in Philosophie. Außerdem studierte er Biologie in Münster und Berkeley/Kalifornien und promovierte sich in Zoologie.

Gerhard Roth ist Professor für Verhaltensphysiologie an der Universität Bremen sowie Direktor am Institut für Hirnforschung an der Universität Bremen und Rektor des Hanse-Wissenschaftskollegs Delmenhorst. Außerdem ist er Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes. Bisher sind von ihm rund 200 Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Neurobiologie und der Neurotheorie erschienen, darunter die Bücher "Fühlen, Denken, Handeln. Wie das Gehirn unser Verhalten steuert", Suhrkamp, Frankfurt 2003 und "Persönlichkeit, Entscheidung und Verhalten. Warum es so schwierig ist, sich und andere zu ändern", Klett-Cotta, Stuttgart 2007.

Sie erreichen den Autor unter Gerhard.Roth@uni-bremen.de.

Prof. Dr. Dr.
Gerhard
Roth
Professor für Verhaltensphysiologie und Direktor am Institut für Hirnforschung a. d. Universität Bremen

Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth

Prof. Gerhard Roth, geboren 1942 in Marburg/Lahn, studierte Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft in Münster und Rom und promovierte sich in Philosophie. Außerdem studierte er Biologie in Münster und Berkeley/Kalifornien und promovierte sich in Zoologie.

Gerhard Roth ist Professor für Verhaltensphysiologie an der Universität Bremen sowie Direktor am Institut für Hirnforschung an der Universität Bremen und Rektor des Hanse-Wissenschaftskollegs Delmenhorst. Außerdem ist er Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes. Bisher sind von ihm rund 200 Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Neurobiologie und der Neurotheorie erschienen, darunter die Bücher "Fühlen, Denken, Handeln. Wie das Gehirn unser Verhalten steuert", Suhrkamp, Frankfurt 2003 und "Persönlichkeit, Entscheidung und Verhalten. Warum es so schwierig ist, sich und andere zu ändern", Klett-Cotta, Stuttgart 2007.

Sie erreichen den Autor unter Gerhard.Roth@uni-bremen.de.

Beiträge von Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth

Führungskräfte machen oft die Erfahrung, dass Mitarbeiter ihr Verhalten selbst dann nicht ändern, wenn eine Verhaltensänderung aus wichtigen Gründen geboten ist. Warum ist das so? Man sollte doch meinen, dass Menschen eine Situation sachlich …