Visual Decision Template

Das Visual Decision Template fokussiert Entscheidungsprozesse auf eine Seite. Entscheidungsvorlagen – egal ob in Form von Präsentationen oder Dokumenten – sind in der Regel viele Seiten lang und weisen wenige optische Unterscheidungsmerkmale auf. Die Menge an Informationen, die wir langfristig im Gedächtnis behalten, ist jedoch gering. Visuelle One-Pager heben die wesentlichen Entscheidungsparameter wie Hintergründe, Optionen oder Risiken prägnant hervor und erleichtern so Entscheidern, die wichtigsten Inhalte und Zusammenhänge im Gedächtnis zu behalten.

Visual Decision Template

Visual Decision Template

Das Visual Decision Template fokussiert Entscheidungsprozesse auf eine Seite. Entscheidungsvorlagen – egal ob in Form von Präsentationen oder Dokumenten – sind in der Regel viele Seiten lang und weisen wenige optische Unterscheidungsmerkmale auf. Die Menge an Informationen, die wir langfristig im Gedächtnis behalten, ist jedoch gering. Visuelle One-Pager heben die wesentlichen Entscheidungsparameter wie Hintergründe, Optionen oder Risiken prägnant hervor und erleichtern so Entscheidern, die wichtigsten Inhalte und Zusammenhänge im Gedächtnis zu behalten.

Visual Decision Template

Einsatzmöglichkeiten

  • Visualisierung von Entscheidungen jeder Art
  • Präsentation von Optionen und empfohlenen Lösungswegen für Entscheider
  • Entscheidungen auf Vorstands- und Teamebene
  • Change Requests
  • Projektgenehmigungsprozess

Visuelle One-Pager als Entscheidungsvorlage können sowohl von Einzelpersonen, als auch von mehreren Teammitgliedern gemeinsam erstellt werden. Der Aufwand hängt stark vom individuellen Anspruch an die Detailliertheit der visuellen Darstellung ab.

Sabina Lammert live erleben auf der PM Welt am 21. April 2020!

Erleben Sie den Vortrag "Entscheidungsvorlage mal anders - Mit dem Visual One Pager dem Entscheidungstrott entkommen" sowie 30 weitere Speaker in 7 Streams auf der PM Welt 2020.

Das Thema der Konferenz lautet
Stark durch Kooperation! Zusammen.Arbeiten.Grenzenlos.
Die Teilnehmer erhalten in den unterschiedlichen Vorträgen, Diskussionen und Workshops konkrete Anleitungen und Tipps für ihren Projektalltag.

 

Ergebnisse

Visual Decision Template: Digitaler oder haptischer One-Pager mit den wichtigsten Informationen für die zu treffende Entscheidung

Vorteile
Alleinstellungsmerkmal gegenüber gewohnten Entscheidungsvorlagen
Bessere gedankliche Verankerungsmöglichkeit für die Entscheidungsträger durch visuelle Impulse
Beim Verdichten der Informationen werden Wissenslücken offenbar
Besseres Verständnis für die zu treffende Entscheidung, indem die Informationen in neuer Form aufgearbeitet werden
Erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Entscheidung sachgerecht getroffen wird, da komplexe Inhalte auf leicht verständliche Weise für die Entscheidungsträger aufbereitet werden
Grenzen, Risiken, Nachteile
Informationsverlust durch Kondensierung der Informationen
Ersetzt keine umfangreiche Entscheidungsanalyse
Zusätzlicher Zeitaufwand
Nicht geeignet bei Entscheidungsträgern, die einen starken Fokus auf Zahlen, Daten und Fakten haben
Voraussetzungen
  • Vorab wurde bereits eine systematische Entscheidungsanalyse durchgeführt
  • Spaß an kreativem Arbeiten
  • Entscheidungsträger, die affin für Kondensierung und Vereinfachung von Informationen sowie visuelle Darstellungen sind
Qualifizierung

Für die Methode ist keine spezielle Qualifikation erforderlich. Hilfreich ist die Kenntnis grundlegender Visualisierungsmöglichkeiten, z.B. das visuelle Alphabet aus der Methode Sketchnotes.

Benötigte Informationen
  • Hintergrund über die zu treffende Entscheidung
  • Entscheidungsoptionen
  • Präferierte bzw. empfohlene Option
  • Kosten
  • Risiken (inkl. unbekannte Informationen)
  • Informationen darüber, wer die Entscheidung aufbereitet hat
  • Deadline, bis wann die Entscheidung getroffen werden muss
  • Entscheidungsparameter
  • Begründungen für die präferierte Entscheidung
  • Auswirkungen der verschiedenen Optionen
Benötigte Hilfsmittel
  • Flipchart (am besten kariert und auf der Rückseite beschriften) und farbige Marker (am besten mit Keilspitze für verschiedene Strichdicken, schwarzer Outliner für Schrift und Konturen)
  • Tablet mit passender Visualisierung-Software
Herkunft

Als zertifizierte Trainerin für die Entscheidungsfindung nach Kepner-Tregoe und passionierte Zeichnerin, bot es sich für mich an, Entscheidungsprozesse zu visualisieren. Selbst aufwendige Entscheidungsanalysen lassen sich in eine leicht verständliche, visuelle Darstellungsform übersetzen, die mehr Leichtigkeit in den Entscheidungsprozess bringt.

Durchführung: Schritt für Schritt

Praxistipps ...

Varianten ...

Aufgabengebiete

Download PDFDownload PDF

Bewertungen und Kommentare

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 3
Kommentare 0