Wege zum agilen Projektteam

Warum Teams im Konsent besser und schneller entscheiden

Treffen Sie als Projektleiter Entscheidungen allein oder beziehen Sie Ihr Team mit ein? Letzteres lohnt sich, denn gemeinsame im Konsent getroffene Entscheidungen tragen alle Teammitglieder mit. Dr.-Ing. Stefan Hilmer zeigt, worauf Sie achten sollten und wie ein WG-Spiel anfängliche Bedenken ausräumt.
Für eilige Leser (Management Summary)
Als Abonnent erhalten Sie die wichtigsten Thesen des Beitrags zusammengefasst im Management-Summary.
Mehr Infos zum Abo oder Login.

Agile Arbeitsweisen erfordern ein Umdenken in allen Bereichen eines Unternehmens. Projektmanager sind dabei oft besonders gefordert: Sie stehen regelmäßig vor der Herausforderung, ihr jeweiliges Projektteam in einer agilen Transition zu begleiten und gleichzeitig ihre eigene temporäre Führungsaufgabe anzupassen.

Im Tipp "Gemeinsame Ziele setzen – Selbstorganisation im Team fördern" stellte ich ein erstes Konzept zur Arbeit in agilen Teams vor: gemeinsame Ziele. Der Projektleiter setzt dem Team gemeinsame Ziele, dieses organisiert sich bei der Umsetzung selbst. Damit übernimmt das Team die Verantwortung für seine Entscheidungen und das eigene Handeln. Wie aber werden Entscheidungen in selbstorganisierten Projektteams getroffen?

Selbstorganisierte Teams sollten Entscheidungen – zumindest die wichtigen – gemeinsam treffen. So tragen alle Teammitglieder die Entscheidungen mit. Gemeinsame Entscheidungen erfordern erfahrungsgemäß einen hohen Kommunikationsaufwand – ein Nachteil, der in der Regel aber durch die hohe Qualität der gefundenen Lösung mehr als kompensiert wird.

Entscheidungsfindung im Projekt

Teams treffen Entscheidungen unterschiedlich. Die verschiedenen Formen der Entscheidungsfindung sollten dem Team – und vor allem dem Projektleiter – bekannt sein:

Einzelentscheidung

Diese Form der Entscheidungsfindung ist aus dem traditionellen Projektmanagement bekannt. Hier trifft in der Regel der Projektleiter alle wichtigen Entscheidungen oder delegiert sie, z.B. an seine Teilprojektleiter. Nachteil: Es wird nur eine Perspektive berücksichtigt, die Einzelperson entscheidet nach eigenem Ermessen und verantwortet entstehende Konsequenzen.

Konsultative Einzelentscheidung

Eine Sonderform der Einzelentscheidung bildet die

Anzeige
Jetzt kostenlos weiterlesen!
Abonnenten des Projekt Magazins wissen mehr!
Starten Sie jetzt unser 4-wöchiges Kennenlern-Angebot: Die Anmeldung dauert nur ein paar Minuten – Sie können also gleich weiterlesen.
  • KostenlosDas Kennenlern-Angebot kostet Sie nichts.
  • Kein RisikoSie können jederzeit kündigen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Einen Monat lang alles lesen4 Wochen Online-Zugriff auf alle Inhalte des Projekt Magazins.
Tech Link