Unsere Autoren
Alle Autoren

Dr. Sebastian Saxe

Dr. Sebastian Saxe ist seit Januar 2004 im Vorstand von Dataport verantwortlich für die Bereiche Dezentrale Systeme, Netze, Rechenzentrum und Steuerung Produktion.

Er begann seinen Dienst für die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) 1992 als wissenschaftlicher Angestellter des Senatsamtes für den Verwaltungsdienst. Seitdem hat der promovierte Mathematiker verschiedene Aufgaben in der Hamburger Verwaltung übernommen, u. a. war er IuK-Leiter der Stadtentwicklungsbehörde und der Baubehörde in Hamburg. Bis zum Antritt seiner Aufgabe als Dataport-Vorstandsmitglied leitete Dr. Sebastian Saxe seit 1997 das Landesamt für Informationstechnik, das durch Fusion zum 1. Januar 2004 in Dataport aufgegangen ist. Seit 1997 ist Dr. Sebastian Saxe Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Datenzentralen (ALD).

Sie erreichen den Autor unter redaktion@projektmagazin.de.

Dr.
Sebastian
Saxe
Vorstand von Dataport (Bereich Technik), Vorsitzender der Arbeits-gemeinschaft der Leiter der Daten-zentralen

Dr. Sebastian Saxe

Dr. Sebastian Saxe ist seit Januar 2004 im Vorstand von Dataport verantwortlich für die Bereiche Dezentrale Systeme, Netze, Rechenzentrum und Steuerung Produktion.

Er begann seinen Dienst für die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) 1992 als wissenschaftlicher Angestellter des Senatsamtes für den Verwaltungsdienst. Seitdem hat der promovierte Mathematiker verschiedene Aufgaben in der Hamburger Verwaltung übernommen, u. a. war er IuK-Leiter der Stadtentwicklungsbehörde und der Baubehörde in Hamburg. Bis zum Antritt seiner Aufgabe als Dataport-Vorstandsmitglied leitete Dr. Sebastian Saxe seit 1997 das Landesamt für Informationstechnik, das durch Fusion zum 1. Januar 2004 in Dataport aufgegangen ist. Seit 1997 ist Dr. Sebastian Saxe Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Datenzentralen (ALD).

Sie erreichen den Autor unter redaktion@projektmagazin.de.

Beiträge von Dr. Sebastian Saxe

Der IT-Dienstleister Dataport arbeitet für die öffentlichen Verwaltungen von vier Bundesländern – im öffentlich-rechtlichen Bereich ein immer noch einzigartiges Beispiel. Dataport entstand in einer mehrstufigen Fusion aus Einrichtungen der …