Ulrike Wikner

Autoren des Projekt Magazins

Ulrike Wikner

Zurück zur Übersicht
Artikel-Autoren Blogger

Ulrike Wikner, Inhaberin von KESS Projektmanagement, Nürnberg.
Frau Wikner ist Projektmanagement-Fachfrau, Lehrbeauftragte an der FH Ansbach, Assessorin der GPM. Sie ist Autorin verschiedener Fachbücher. Ihr Spezialgebiet sind die Schnittstellen zwischen einzelnen Mitarbeitern, Teams, Abteilungen oder kooperierenden Unternehmen. Probleme und Möglichkeiten werden analysiert, Lösungskonzepte erarbeitet und gemeinsam umgesetzt.

Sie erreichen Frau Wikner unter office@wikner.de.

  • Fachartikel
Tipp – Kommunikation

Fragen sind ein gutes Mittel, um Verhandlungsgespräche zu lenken und für Klarheit zu sorgen. Außerdem werden Fragen vom Gesprächspartner in der Regel positiv aufgenommen, denn sie signalisieren Interesse und die Bereitschaft, seinen Standpunkt anzuhören und zu überdenken. Ulrike Wikner zeigt in ihrem Tipp, welche Fragen man wann stellen sollte. mehr

3.25
4 Leserbewertungen | Artikel (3 Seiten) | 2,00 € (0,00 € im Abo)
Tipp – Sozialkompetenz

"Nein" zu sagen ist oft unumgänglich, aber heikel. Wenn man in einer Verhandlung ein Angebot ablehnt oder eine Bitte verwehrt, besteht die Gefahr, dass die Beziehung zum Verhandlungspartner belastet wird. Doch so weit muss es nicht kommen. Ulrike Wikner zeigt in ihrem Tipp, wie man bestimmt, aber freundlich "nein" sagt. mehr

4
4 Leserbewertungen | Artikel (3 Seiten) | 2,00 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Für Ihre Karriere brauchen Sie ein förderndes Umfeld. Das gilt für den Privatbereich und in besonderem Maße für Ihre berufliche Umgebung. Bereits bei der Wahl der Branche und des "richtigen" Unternehmens haben Sie sich für eines entschieden, in dem Sie gute Karrierechancen haben. Ulrike Wikner beschreibt, wie Sie strategische Beziehungen suchen und aufbauen, um Ihre Karriere selbst zu gestalten. mehr

3
1 Leserbewertung | Artikel (4 Seiten) | 2,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag

Die Konkurrenz unter unternehmensinternen Projekten wächst täglich. Dabei sind die Ressourcen für alle begrenzt. Das führt dazu, dass immer wieder Projekte auf halber Strecke abgebrochen werden. Diese sind genauso gut geleitet wie ihre Konkurrenzprojekte. Aber die Projektziele und das bereits Erreichte ist zu wenig bekannt. Bei der Entscheidung "Stop" oder "Go" fallen die durch, die zu wenig bekannt sind, die keine Lobby haben. Mit Networking sichern Sie sich die Unterstützung für Ihren Projekterfolg. Checklisten helfen beim richtigen Vorgehen. mehr

3
1 Leserbewertung | Artikel (3 Seiten) | 4,50 € (0,00 € im Abo)
Wie werde ich Autor?
Veröffentlichen Sie Ihre Artikel im Projekt Magazin.
Mehr Informationen
Tech Link