Dual-Track Agile

Die Methodik Dual-Track Agile verbindet kontinuierliche Analyse neuer Ideen bzw. Hypothesen mit gleichzeitiger, inkrementeller Software-Entwicklung. In einer Iteration laufen zwei eng miteinander verzahnte Prozesse parallel ab: Discovery, d.h. Lösungsmöglichkeiten entdecken sowie Hypothesen validieren und Delivery, d.h. Software entwickeln und liefern.

Dual-Track Agile

Die Methodik Dual-Track Agile verbindet kontinuierliche Analyse neuer Ideen bzw. Hypothesen mit gleichzeitiger, inkrementeller Software-Entwicklung. In einer Iteration laufen zwei eng miteinander verzahnte Prozesse parallel ab: Discovery, d.h. Lösungsmöglichkeiten entdecken sowie Hypothesen validieren und Delivery, d.h. Software entwickeln und liefern.

Wie funktioniert Dual-Track Agile?

Dual-Track Agile (auch "Dual-Track Scrum" oder "Dual-Track Development" genannt) sieht vor, dass parallel zur inkrementellen Software-Entwicklung eine kontinuierliche und frühe Validierung neuer Ideen bzw. Hypothesen erfolgt. In einer Entwicklungs-Iteration (z.B. einem Sprint in Scrum) laufen somit zwei Prozesse ab, die eng miteinander verzahnt sind: Discovery, d.h. Lösungsmöglichkeiten entdecken sowie Hypothesen validieren und Delivery, d.h. Software entwickeln und liefern (Bild 1). Das ursprüngliche Konzept stammt von Desirée Sy, die diese beiden Prozesse als "Tracks" bezeichnete. Danach wurde Dual-Track Agile u.a. durch Jeff Patton weiter bekannt.

Discovery- und Delivery-Prozess bei Dual-Track Agile
Bild 1: Discovery- und Delivery-Prozess bei Dual-Track Agile: Discovery liefert bestätigte Hypothesen (und verwirft widerlegte) aus Experimenten, die im Delivery-Prozess umgesetzt werden können (in Form von Lieferung an den Kunden).

Discovery Track – neue Lösungsansätze entdecken und bewerten

Der Discovery Track ist ein kreativer und explorativer Prozess, bei dem man viel ausprobiert, schnell viele Prototypen generiert und testet, dann aber auch viel wieder verwirft, was nicht erfolgreich war. Entscheidend ist, dass es sich um einen kontinuierlichen, iterativen Prozess handelt, bei dem Ideen laufend erfasst, priorisiert und evaluiert werden. Bei Produktentwicklungen kann man dazu z.B. einfache Papier-Prototypen des Produkts verwenden, um sie mit Anwendern zu testen.

Ziel ist, Hypothesen schnell und günstig zu bewerten, nicht zielführende Ansätze so weit wie möglich herauszufiltern, sodass nur die vielversprechendsten Ansätze ans Delivery übergeben werden. Dadurch liefert der Discovery Track kontinuierlich validierte Features für die folgende Entwicklung und ggf. auch neue Hypothesen zur erneuten Analyse.

Delivery Track – aussichtsreiche Ansätze validieren und entwickeln

Gleichzeitig werden im Delivery Track die zuvor validierten Hypothesen aus dem Discovery Track inkrementell und iterativ in Software umgesetzt. Das muss aber nicht bedeuten, dass jede validierte Hypothese automatisch an Kunden ausgeliefert wird. In der Regel werden im Delivery Track die Ergebnisse weiter validiert. Die Erkenntnisse aus dem Delivery Track (z.B. Statistiken darüber, wie häufig bestimmte Funktionen der Software benutzt werden) werden zurück an den Discovery Track gespiegelt und somit bei der Validierung von neuen Ideen berücksichtigt.

Die Kunst liegt darin, Discovery- und Delivery-Arbeit in einem Team sinnvoll auszubalancieren. Ein wichtiger Aspekt von Dual-Track Agile ist hierbei, dass beide Prozesse im selben interdisziplinären Team ablaufen müssen, um den Wissensaustausch zu optimieren. D.h. Dual-Track bedeutet nicht "Dual-Team"!

Wo setze ich Dual-Track Agile ein?

Das Konzept Dual-Track Agile dient bei agilen Produktentwicklungen mit hohem Unsicherheitsgrad bzw. hohem Forschungsanteil dazu, eine Balance zwischen Experimentieren und Entwicklung zu finden. Nur aussichtsreich erscheinende Lösungsansätze werden für die Umsetzung ausgewählt, wodurch die Entwicklung effizienter wird.  

Dual-Track Agile liefert kein festes Regelwerk, das man direkt anwenden kann. Vielmehr muss man das Konzept an die Rahmenbedingungen und Anforderungen seines Projekts und Projektumfelds anpassen. Welche weiteren Voraussetzungen Sie erfüllen sollten, um Dual-Track Agile erfolgreich einzusetzen, erklären Katharina Gossen und Christoph Jung im Beitrag Artikel "Dual-Track Agile – parallel neue Ideen erforschen und fertige Software liefern".

Bewertungen

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
Gesamt
Bewertungen 2
Kommentare 0

Das könnte Sie auch interessieren