Drawing Together (Liberating Structures)

Synonyme

Liberating Structures – Drawing Together

Drawing Together macht spielerisch Zusammenhänge mit nonverbaler Kommunikation sichtbar. Teams nähern sich durch das "Gemeinsame Zeichnen" auf kreative Art und Weise auch komplexen Problemstellungen und überwinden dabei kausale, logische Denkmuster. Die Vorgabe von fünf einfachen Grundformen ermöglicht es allen Personen, sich visuell auszudrücken.

Drawing-together

Drawing Together (Liberating Structures)

Synonyme

Liberating Structures – Drawing Together

Drawing Together macht spielerisch Zusammenhänge mit nonverbaler Kommunikation sichtbar. Teams nähern sich durch das "Gemeinsame Zeichnen" auf kreative Art und Weise auch komplexen Problemstellungen und überwinden dabei kausale, logische Denkmuster. Die Vorgabe von fünf einfachen Grundformen ermöglicht es allen Personen, sich visuell auszudrücken.

Drawing-together

Einsatzmöglichkeiten

  • Ideengeneration – Drawing Together kann dann helfen, wenn Dinge verbal nicht oder nur schwer erklärbar sind
  • Unterstützung bei Entscheidungsfindung – Vertiefen und Beleuchten vielfältiger Aspekte, wobei sich alle Beteiligten auf einer Augenhöhe befinden
  • Introspektion – Gemeinsame Reflexion über ein komplexes Thema
  • Retrospektiven / Lessons Learned – zum Sammeln der gemachten Erfahrungen
  • Zur Auflockerung bei festgefahrenen Problemlösungssitzungen
  • Visuelle Alternative zum Storytelling

Drawing Together lässt sich spontan in nahezu allen Gruppengrößen einsetzen, solange geeignetes Zeichenmaterial vorhanden ist. Vor allem aber eignet sich die Methode hervorragend als auflockernde Ergänzung in Workshops aller Art.

Unter Umständen brauchen Sie etwas Mut, um Drawing Together einzusetzen. Vielleicht werden Sie damit konfrontiert, dass manchen Teilnehmenden die Methode zu spielerisch oder zu "kindisch" anmutet. Nehmen Sie diesen Widerspruch auf und definieren Sie Drawing Together als Gelegenheit, "ernsthaften Spaß" zu haben und gleichzeitig ein tieferes Verständnis füreinander zu entwickeln.

Daniel Reinold und Christian Botta live erleben in der PM Welt @home!
PM Welt

Erleben Sie den Vortrag "5+ visuelle Quick-Hacks – Für eine bessere Kommunikation und Kooperation" sowie 30 weitere Speaker in der PM Welt @home.

Das Thema der Konferenz lautet
Stark durch Kooperation! Zusammen.Arbeiten.Grenzenlos.
Die Teilnehmer erhalten in den unterschiedlichen Vorträgen, Diskussionen und Workshops konkrete Praxistipps und Impulse für ihren Projektalltag

 

 

 

Ergebnisse
  • Neue Perspektiven und ggf. Erkenntnisse zu einer bestimmten Problemstellung
  • Gegenseitiges Verständnis innerhalb einer Gruppe bzgl. unterschiedlicher Sichtweisen
  • Gemeinsames Verständnis für einen bestimmten Lösungsweg
Vorteile
Die Methode ist intuitiv verständlich und kann sehr schnell eingesetzt werden.
Dinge, die verbal schwer beschreibbar sind (z.B. Emotionen und Intuitionen) können visuell leichter ausgedrückt werden.
Unterschiedliche Sichtweisen auf eine bestimmte Fragestellung können ohne direkte Konfrontation aufgezeigt werden.
Das gegenseitige Verständnis und das Interesse für die unterschiedlichen Perspektiven der Teammitglieder wird gefördert.
Alle teilnehmenden Personen können sich gleichberechtigt und unabhängig von ihrer sprachli-chen Gewandtheit oder ihrer Gruppenstellung in den Lösungsprozess einbringen.
Die Kommunikation gewinnt an Nachhaltigkeit, da nicht mehr die schnelle Argumentation, sondern langsames, reflektiertes Denken zum Zuge kommt.
Grenzen, Risiken, Nachteile
Bei bestimmten Unternehmens- oder Teamkulturen kann sich Drawing Together "zu riskant", "zu neu" oder "zu kreativ" anfühlen.
Einige Menschen lehnen die Methode ab mit Aussagen, wie: "ich kann nicht zeichnen". Als Moderator muss man ganz klar kommunizieren, dass es nicht um Kunst, sondern um gemeinsames Verständnis und kreative Lösungsfindung geht.
Voraussetzungen
  • Alle Teilnehmenden sind bereit, sich auf diese kreative und experimentelle Form der Beschäftigung mit einem Thema bzw. einer Fragestellung einzulassen.
  • Klar umrissenes, aber nicht zu eng gefasstes Thema, bei dem sich alle Anwesenden einbringen können.
Qualifizierung

Die Moderation muss mit der Methode vertraut sein. Bei größeren Gruppen benötigt sie entsprechende Moderationserfahrung. Sie sollte die Gruppe anleiten können, darf sich dann aber nicht zu stark einbringen, um die Ergebnisse der einzelnen Mitarbeiter nicht zu beeinflussen.

Benötigte Informationen
  • Klare Themenstellung, die bearbeitet werden soll
  • Fachwissen, Erfahrung und Offenheit der teilnehmenden Personen
Benötigte Hilfsmittel
  • Ungestörter Raum mit angenehmer Atmosphäre und ausreichend Platz für die teilnehmenden Personen
  • Papier: je nach Gruppen- und Raumsituation mehrere Flipchart-Bögen oder zumindest DIN-A-4-Blätter pro Person, alternativ ein Brownpaper, das in "Zeichen-Korridore" aufgeteilt ist
  • Stifte: für jede Person einen vollständigen Satz von für das gewählte Papier geeigneten Stiften mit unterschiedlichen Farben, z.B. Marker oder Wachsmalstifte
  • Tische, Flipchart-Ständer oder Moderationswände, passend zur Papierwahl
  • Bei virtuellen Workshops: Idealerweise verwenden Sie Video-Konferenz-Software, bei der Sie die Gruppe in kleinere Einheiten (Breakout-Sessions) unterteilen können. Zum Zeichnen können Sie ein digitales Whiteboard verwenden, das Sie nach Bedarf in Teilflächen aufteilen.
Herkunft

Drawing Together gehört zu den aktuell 33 sogenannten "Liberating Structures", die Keith McCandless und Henri Lipmanowicz seit 2002 zusammenstellen. Die ursprüngliche Idee zum reflektierten Zeichnen stammt von David Sibbet und Angeles Arrien (The Grove Consultants International).

Weitere Informationen finden Sie auf der Liberating-Structures-Website und im Liberating-Structures-Buch (Lipmanowicz, Henri und McCandless, Keith: The Surprising Power of Liberating Structures: Simple Rules to Unleash A Culture of Innovation, 2014).

Durchführung: Schritt für Schritt ...

Praxistipps ...

Varianten ...

Aufgabengebiete

Download PDFDownload PDF

Bewertungen und Kommentare

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 1
Kommentare 0

Das könnte Sie auch interessieren