Troika Consulting (Liberating Structures)

Beim Troika Consulting geben sich die Teilnehmenden gegenseitig schnelle und wirksame Hilfestellungen bei einem Problem oder einer aktuellen Herausforderung. In Dreiergruppen führen die Teilnehmenden in kurzen Runden ein Peer-to-Peer-Coaching durch. Dabei fungiert ein:e Teilnehmer:in als Klient:in, die anderen beiden als Beratende. Zusätzlich lernen die Teilnehmenden ihre Anliegen besser zu formulieren, sowie Fragen zu präzisieren und ihre Fähigkeiten für Beratungen zu verbessern.

Troika Consulting (Liberating Structures)

Troika Consulting (Liberating Structures)

Beim Troika Consulting geben sich die Teilnehmenden gegenseitig schnelle und wirksame Hilfestellungen bei einem Problem oder einer aktuellen Herausforderung. In Dreiergruppen führen die Teilnehmenden in kurzen Runden ein Peer-to-Peer-Coaching durch. Dabei fungiert ein:e Teilnehmer:in als Klient:in, die anderen beiden als Beratende. Zusätzlich lernen die Teilnehmenden ihre Anliegen besser zu formulieren, sowie Fragen zu präzisieren und ihre Fähigkeiten für Beratungen zu verbessern.

Troika Consulting (Liberating Structures)
Wir empfehlen zum Thema Kommunikation
Professional Scrum Master Vorbereitung und Zertifizierung nach Scrum.org®

Professional Scrum Master (PSM I) Vorbereitung & Zertifizierung nach Scrum.org®: In diesem kompakten und praxisnahen Vorbereitungstraining erhalten Sie das nötige Rüstzeug für die Zertifizierung zum Professional Scrum Master. Mehr Infos

Einsatzmöglichkeiten

  • kollegiale Beratung zu akuten Herausforderungen
  • Erfahrungsaustausch, z.B. zu Verhaltensmustern in bestimmten Situationen
  • Problemlösung in Retrospektiven
  • Erkunden von Risiken oder technischen Herausforderungen im Rahmen eines Risiko-Workshops oder eines Backlog Refinements in Scrum
  • Hilfe bei der Formulierung nächster Schritte in Problemlösungsprozessen
  • Ideenfindung, Aufnehmen der Ideen und Perspektiven anderer Personen für Herausforderungen ("Blick über den Tellerrand")
  • Troika Consulting kann sowohl im kleinen Rahmen, d.h. mit drei Personen durchgeführt werden als auch in großen Gruppen mit über hundert Personen. Die schnelle, unkomplizierte und kostengünstige Methode ist sowohl in Präsenzveranstaltungen als auch online problemlos durchführbar.

 

Ergebnisse

  • Neue Sichtweisen auf eine Frage oder Problemstellung
  • Alternative Lösungsoptionen, die es zu prüfen gilt
  • Gesteigertes Vertrauen und Zugewinn an Empathie in einer Gruppe
  • Die ausgetauschten Erfahrungswerte und das geteilte Wissen im Kollegenkreis können zielgerichteter Wertschöpfung dienen.

Vorteile

Schnelle und kostenlose Beratung
Die Teilnehmenden lernen, ihre Anliegen präzise zu formulieren
Verbessert die Fähigkeit des Zuhörens
Baut durch Nähe und Unterstützung Vertrauen in einer Gruppe auf
Senkt die Hemmschwelle, um Hilfe zu fragen und sich auch tatsächlich gegenseitig zu helfen
Sehr einfach anzuwenden und bedarf keiner großen Erklärung
Unterschiedliche Sichtweisen und Gemeinsamkeiten können mitunter schnell erkannt werden, sodass Reibungsverluste frühzeitig vermieden werden

Durchführung: Schritt für Schritt

Um das Troika Consulting erfolgreich zu gestalten, sollten Sie darauf achten, dass der Raum ausreichend groß ist und den vertraulichen Rahmen gewährleistet. Z.B. ist ein von weiteren Personen besuchter Raum wie der Aufenthaltsraum mit angeschlossener Cafeteria nicht dafür geeignet.

Wenn Sie das Troika Consulting mit nur drei Teilnehmenden durchführen, genügt ein ungestörter und ausreichend schallisolierter Raum. Bei größeren Teilnehmerzahlen ist es wichtig, dass die Untergruppen genügend Abstand voneinander haben, sodass sie nicht von den Gesprächen der anderen Gruppen abgelenkt werden.

Wenn Sie mit Stühlen arbeiten, dann stellen Sie diese in engen Dreiergruppen ohne Tisch so auf, dass die Teilnehmenden sich fast mit den Knien berühren. Alternativ können Sie das Troika Consulting im Stehen durchführen. Dann empfehle ich kleine Stehtische, um die sich jeweils drei Teilnehmende versammeln.

Schritt 1: Definieren Sie das Thema / die Frage!

Troika Consulting ist situativ in vielfältigen Konstellationen einsetzbar. Abhängig davon wird sich auch das zu erörternde Thema für die Gruppen ergeben. Anhand von einigen Beispielen möchte ich Ihnen einen lebendigen Eindruck davon vermitteln, wie Sie diese Methode einsetzen können. Lassen Sie sich davon anregen und sammeln Sie zunächst Erfahrungen mit einfachen Fragestellungen.

  • Bei einem Workshop zum Thema Zusammenarbeit können Sie die Teilnehmenden bitten, für sich zu überlegen, was aktuell in ihrem Arbeitsumfeld nicht optimal läuft. Ermutigen Sie die Akteure dann, diese Fälle in Form des Troika Consultings zu besprechen.
  • Im Rahmen eines Trainings können Sie die Teilnehmenden bitten, Situationen zu benennen, in denen sie in der Vergangenheit Schwierigkeiten hatten oder scheiterten. Vielleicht haben andere Teilnehmende in ähnlichen Situationen vergleichbare oder andere Erfahrungen gemacht.
  • Wenn Sie eine Retrospektive durchführen, können sich die zu behandelnden Themen aus den zuvor eruierten, zu verbessernden Punkten ableiten. Lassen Sie in diesem Fall die Teilnehmenden frei wählen, welche der Schwachstellen sie besprechen möchten.
  • Ähnlich können Sie in einem Risiko-Assessment vorgehen: Nehmen Sie sich die einzelnen Punkte aus Ihrer Risikoliste und beleuchten Sie diese aus mehreren Blickwinkeln.
  • Ferner können Sie im Rahmen eines Problemlösungs- und/oder Ideenworkshops die Teilnehmenden dazu zu animieren, ihre Lösung oder Idee den Beratenden kurz zu präsentieren und sich umgehend Feedback einzuholen.

Grundsätzlich bestimmt der:die Klient:in, welches konkrete Thema in der Dreierrunde besprochen wird. Sie geben lediglich den inhaltlichen Rahmen vor.

Weisen Sie als Moderator:in explizit darauf hin, dass die Gesprächsinhalte vertraulich sind, es sich also um einen geschützten Raum handelt, aus dem nichts nach draußen dringt.