Kommt Ihr Projekt nicht voran, weil das Management mauert?

Stellen Sie sich vor: Sie sind Projektleiter und benötigen eine bestimmte EntscheidungEntscheidungEine Entscheidung ist die Auswahl einer von mehreren möglichen Optionen und die verbindliche Anweisung, diese Option umzusetzen. Ihrer Vorgesetzten, um weitermachen zu können. Sie werden vertröstet. Warten. Und werden weiter vertröstet. Die übliche Reaktion auf eine solche Situation: Frustration, jeder beschwert sich und nichts bewegt sich.

 

Kommt Ihr Projekt nicht voran, weil das Management mauert?

Stellen Sie sich vor: Sie sind Projektleiter und benötigen eine bestimmte EntscheidungEntscheidungEine Entscheidung ist die Auswahl einer von mehreren möglichen Optionen und die verbindliche Anweisung, diese Option umzusetzen. Ihrer Vorgesetzten, um weitermachen zu können. Sie werden vertröstet. Warten. Und werden weiter vertröstet. Die übliche Reaktion auf eine solche Situation: Frustration, jeder beschwert sich und nichts bewegt sich.

 

Stellen Sie sich vor: Sie sind Projektleiter und benötigen eine bestimmte Entscheidung Ihrer Vorgesetzten, um weitermachen zu können. Sie werden vertröstet. Warten. Und werden weiter vertröstet. Die übliche Reaktion auf eine solche Situation: Frustration, jeder beschwert sich und nichts bewegt sich.

Werden Entscheidungen verschleppt, wird dem Management meistens unterstellt, zu mauern. Das kann natürlich ein Grund sein, muss aber nicht. Manager treffen oft keine Entscheidungen, weil ihnen die dafür notwendigen Informationen fehlen. Es ist einen Versuch wert, herauszufinden, ob es in Ihrem Fall auch daran liegt. So lösen Sie das ProblemProblem1) Aufgabenstellung, für deren Erfüllung noch keine Arbeitsanweisung besteht und für die es eine neue Lösung zu entwickeln gilt (z.B. Produktinnovation). 2) Unerwünschte Abweichung der Ist-Situation von der Soll-Situation (z.B. Kostenüberschreitung). 3) Risikofolge, die Schaden verursachen kann (z.B. Patentklage eines Wettbewerbers). 4) Einschränkende Randbedingung zur Erfüllung von Aufgaben. (z.B. Verfügbarkeit einer Engpassressource). aktiv:

(Dieser Tipp gibt eine Anregung wieder, die der Coach Gerhard Hab auf der "Fachtagung Projektmanagement" am 2.10.2001 in Augsburg gegeben hat.)

Jetzt Feedback geben und mitdiskutieren!

Wir würden uns über Ihre Bewertung und/oder einen Kommentar freuen ‒ nur so können wir Ihnen in Zukunft noch bessere Inhalte liefern.

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 1
Kommentare 0