Unsere Autoren
Alle Autoren

Prof. Dr. Lothar Seiwert

Prof. Dr. Lothar Seiwert, der u.a. den Weltbestseller "Simplify Your Life" und "Simplify Your Time" schrieb und über 5 Mio. Bücher verkauft hat, appelliert seit über 30 Jahren an die Menschen, sich auf das Wesentliche zu fokussieren, und zeigt, wie man nachhaltig an einer gesunden Work-Life-Balance arbeitet.

Er wurde in den USA mit dem härtesten Qualitätssiegel für Vortragsredner, dem CSP (Certified Speaking Professional), und 2013 vom Speaker-Weltverband GSF mit dem CSPGlobal ausgezeichnet. Die German Speakers Association (GSA) ehrte ihn mit der Aufnahme in die "Hall of Fame" der besten Vortragsredner. Zudem erhielt Lothar Seiwert den Life-Achievement-Award der Weiterbildungsbranche sowie den Conga-Award in Gold als bester Business-Speaker der Deutschen Veranstaltungsbranche.

Prof. Dr. Lothar Seiwert

Prof. Dr. Lothar Seiwert, der u.a. den Weltbestseller "Simplify Your Life" und "Simplify Your Time" schrieb und über 5 Mio. Bücher verkauft hat, appelliert seit über 30 Jahren an die Menschen, sich auf das Wesentliche zu fokussieren, und zeigt, wie man nachhaltig an einer gesunden Work-Life-Balance arbeitet.

Er wurde in den USA mit dem härtesten Qualitätssiegel für Vortragsredner, dem CSP (Certified Speaking Professional), und 2013 vom Speaker-Weltverband GSF mit dem CSPGlobal ausgezeichnet. Die German Speakers Association (GSA) ehrte ihn mit der Aufnahme in die "Hall of Fame" der besten Vortragsredner. Zudem erhielt Lothar Seiwert den Life-Achievement-Award der Weiterbildungsbranche sowie den Conga-Award in Gold als bester Business-Speaker der Deutschen Veranstaltungsbranche.

Beiträge von Prof. Dr. Lothar Seiwert

Mit der AUA-Methode gelingt es Ihnen, Bauchschmerzen beim täglichen Abgleich geplanter und erledigter Aufgaben zu vermeiden, und zufriedener den Projektalltag zu bewältigen. Prof. Dr. Lothar Seiwert schildert ein pragmatisches Vorgehen in drei …

Stockwerksfrage, Slow-Mailing und Textbaustein-Einsatz – Prof. Dr.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Veränderungen packt er nur unter zwei Voraussetzungen an: Schmerz oder Freude. Meist ist es der Schmerz, der uns dazu bewegt, unser Leben umzukrempeln – anders sehen wir keinen Grund, lieb gewonnene Pfade der …