3 Fragen an Ali Mahlodji: Was zeichnet die Führungskraft von morgen aus?

Wie verändert sich Führung durch die Digitalisierung?

Führungskräfte befinden sich heute in einem kontinuierlichen Veränderungsprozess, der mit den Methoden aus der Vergangenheit nicht mehr zu managen ist. Im Video verrät Ali Mahlodji u.a., warum Führungskräfte ihre Mitarbeiter mit altbewährten Methoden nicht mehr erreichen, wie für ihn eine moderne Interpretation der Führungsrolle aussieht und was sich hinter dem Kürzel CEO verbirgt.

3 Fragen an Ali Mahlodji: Was zeichnet die Führungskraft von morgen aus?

Wie verändert sich Führung durch die Digitalisierung?

Führungskräfte befinden sich heute in einem kontinuierlichen Veränderungsprozess, der mit den Methoden aus der Vergangenheit nicht mehr zu managen ist. Im Video verrät Ali Mahlodji u.a., warum Führungskräfte ihre Mitarbeiter mit altbewährten Methoden nicht mehr erreichen, wie für ihn eine moderne Interpretation der Führungsrolle aussieht und was sich hinter dem Kürzel CEO verbirgt.

Ali Mahlodji ist Gründer, EU-Jugendbotschafter, Trendforscher & Autor

Ali Mahlodji ist ein international mehrfach ausgezeichneter Unternehmer und Co-Founder der Berufsorientierungsplattform whatchado.com und sieht seine Aufgabe in der zeitgemäßen Aufklärung an den Schnittstellen Jugend, Bildung und Arbeitsmarkt.

Seit 2015 ist er EU-Jugendbotschafter und begleitet daneben internationale DAX-Unternehmen als Berater und Impulsgeber bei Fragestellungen der digitalen Transformation und dabei, Führungkräfte an die neuen Mitarbeiter-Generationen heranzuführen und in diesem Transformationsprozess deren Potentiale zu heben.

Das digitale Zeitalter läutet einen Paradigmenwechsel ein, der in seiner Dynamik die Regeln der alten Arbeits- und Gesellschaftswelt auf den Kopf stellt: Loyalität am Arbeitsplatz, sichere Jobs und eine Pension, auf die wir uns verlassen können, werden eingetauscht gegen einen neue Lebenswelt, in der das Individuum zur einzigen Sicherheit mutiert und in der die Jungen alle Chancen haben.

Gleichzeitig stehen Führungskräfte mit großen Fragezeichen in einem kontinuierlichen Veränderungsprozess, der mit den Methoden aus der Vergangenheit nicht mehr zu managen ist. Im Video verrät Ali Mahlodji u.a., warum Führungskräfte ihre Mitarbeiter mit altbewährten Methoden nicht mehr erreichen, wie für ihn eine zeitgemäße Interpretation der Führungsrolle aussieht und was er unter dem Kürzel CEO versteht.

Beschreibung

3 Fragen an Ali Mahlodji

Neugierig geworden? Dann erleben Sie Ali Mahlodji am 15.05. 2019 auf der PM Welt in München. In seiner Keynote "Zukunft ist jetzt - warum der Fehler im System die neue Konstante ist" liefert er Einblicke in den Paradigmenwechsel der Digitalisierung an der Schnittstelle zwischen Mensch, Maschine und Organisation und zeigt auf, warum das Ent-Lernen der alten Muster in den Köpfen von Führungskräften das Fundament einer neuen Zukunft schreibt. Ein Vortrag für Menschen, welche die Zukunft selbst schreiben möchten, statt auf die Veränderung zu warten.

Bewertungen und Kommentare

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 3
Kommentare 3

Alle Kommentare

Stefan
Zimmermann

Sollte regelmässig in "Chefetagen" Vorträge halten, damit heutige Führungskräfte erkennen wird wohin die Reise geht und vorallem wie Führung heute aussieht! Freue mich auf die PM Welt.

Thomas
Rosenthal

Dann geh ich da lieber nicht hin. Ich hatte auch schon viele Jobs, allerdings nicht weil ich nicht wusste was ich werden will, sondern um Geld zu verdienen. Wichtig ist nicht dass man ständig etws neues ausprobiert, sondern dass man das was man tut gerne tut, dann wird man auch irgendwann der gute Spieler. Ob es dann für die erste Liga reicht...? Der Coach an der Seitenlinie jedenfalls ist nicht allein verantwortlich dass jeder Spieler was aus sich macht. Und warum kratzt sich Herr Mahlodji eigentlich ständig an der Nase. Ist das heute der Trend, sehen so Vorbilder aus? Ich bin vermutlich zu konservativ. Ich arbeite ja nur in der IT Branche...

Es geht nicht darum grundsätzlich ständig Neues auszuprobieren, sondern verschiedene Sachen/Themen auszutesten und so das zu finden was letztlich Spass macht und womit man bestenfalls auch noch Geld verdient. Sie haben wahrscheinlich sofort das Richtige gefunden - toll. Und wie definieren sie denn "guter Spieler"?
Warum sie das Nase kratzen stört weiss ich nicht, aber inhaltliche Kritik fände ich besser. Ach ich arbeite auch in der IT Branche...

Alle anzeigen