Ressourcenart

Ressourcenarten sind Kategorien von Ressourcen, die nach zweckmäßigen Gesichtspunkten gebildet werden. Mindestens sollte zwischen den Ressourcenarten "Mitarbeiter", "Sachmittel" und "Finanzmittel" unterschieden werden.

Für die Kategorisierung von Ressourcen kann es vielfältige Gründe geben, u.a.:

  • Sie werden von verschiedenen Quellen zur Verfügung gestellt
  • Sie gehören zu unterschiedlichen Managementsystemen (z.B. HR, ERP, Corporate Finance)
  • Sie unterliegen spezifischen Einsatzbedingungen (z.B. Ressourcen der Infrastruktur, Sicherheitslevel)
  • Sie müssen buchhalterisch verschieden erfasst werden (z.B. AfA, Drittmittel)
  • Sie unterliegen verschiedenen Qualitätsanforderungen (z.B. länderspezifische Zertifizierungen, Qualifizierungen)
  • Ihre Verwendung wird nach unterschiedlichen Verfahren in Kosten umgerechnet (z.B. Einsatzstunden, Verbrauchsmenge)
Beispiele für Ressourcenarten sind u.a.:
  • internes Personal (ggf. unterschieden nach Qualifikationsniveau)
  • externes Personal
  • Investitionsgüter, die zeit- und vorhabenspezifisch abzurechnen sind (AfA)
  • projektspezifische Investitionsgüter
  • Verbrauchsmaterialien
  • Labore
  • Maschinenlaufzeiten
  • gemietete Infrastruktur
Wenn die Ressourcenarten sehr detailliert differenziert werden müssen, dann empfiehlt es sich, einen Ressourcenstrukturplan zu erstellen.

Tech Link