Normen/
Standards
DIN 69901-5:2009-01

Sollwert

Sollwert bezeichnet im Projektmanagement einen aus den Projektplänen ermittelten Wert für eine Messgröße, den diese zu einem bestimmten Zeitpunkt annehmen soll. Beispiele für Sollwerte sind unter anderem:

Anzeige

  • Die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erledigende Anzahl von Arbeitspaketen
  • Zu einem bestimmten Zeitpunkt vorgesehene Anzahl der Teammitglieder
  • Die geplanten Kosten für ein Arbeitspaket
  • Der geplante Abgabetermin für ein Projektergebnis

Der Begriff "Sollwert" drückt aus, dass es sich um eine Zielgröße handelt, die der Projektleiter durch steuernde Maßnahmen zu erreichen sucht.

Unterscheidung Planwert und Sollwert

In der englischsprachigen Projektmanagement-Literatur gibt es keine Unterscheidung zwischen Soll- und Planwerten, es wird dort nur von Planwerten gesprochen. Demgegenüber unterscheiden einige ältere Werke der deutschsprachigen PM-Literatur den Begriff "Sollwert" vom "Planwert" (z.B. Motzel, Erhard: Projektmanagement-Lexikon, Weinheim, 2006). Demzufolge sind "Sollwerte" aktualisierte "Planwerte", die aufgrund der Fortentwicklung des Projekts von diesem abweichen können. Dieser Unterscheidung liegt die Vorstellung zugrunde, dass Planwerte die zu Beginn des Projekts festgeschriebenen Werte für Kosten, Termine und Leistungsumfang sind.

Mittlerweile ist es jedoch üblich und in den meisten Richtlinien auch vorgeschrieben, dass Projektpläne aktualisiert werden, wenn sich Änderungen bzgl. Kosten, Zeit und Leistungsumfang ergeben. Der ursprüngliche Plan wird als Basisplan abgespeichert und steht somit weiterhin als Referenz zur Verfügung.

Insofern ist eine Unterscheidung zwischen den Begriffen "Sollwert" und "Planwert" in der Praxis verwirrend, insbesondere dann, wenn internationale PM-Richtlinien verwendet werden.

Die DIN 69901-5 definiert allerdings immer noch die beiden Begriffe "Sollwert" und "Planwert" getrennt. Ihr zufolge ist der Sollwert ein "Wert in einem der Pläne des Projekts, der für die Abwicklung des Projekts vorgegeben wurde". In einer Anmerkung wird darauf hingewiesen, dass ein Sollwert aufgrund einer Managemententscheidung vom Planwert abweichen kann. Dadurch entsteht innerhalb der Normdefinition ein innerer Widerspruch, da gemäß Wortlaut der DIN 69901-5 der Sollwert gleichzeitig in einem Plan enthalten ist und von dem im Plan enthaltenen Wert abweichen kann.

Erläuterung und Kommentar

Es ist zu empfehlen, auf den Begriff "Sollwert" im Projektmanagement vollständig zu verzichten oder ihn synonym mit dem Begriff "Planwert" zu verwenden, wobei darauf zu achten ist, dass sich diese Begriffe stets auf den aktuell gültigen Projektplan beziehen. Werte aus alten Planversionen sollten explizit als nicht mehr gültig gekennzeichnet werden, z.B. indem man sie mit entsprechenden Adjektiven wie "ursprünglich", "früher", "veraltet" verbindet.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 21.05.2012.
Tech Link