Das Dilbert-Prinzip

Die endg├╝ltige Wahrheit ├╝ber Chefs, Konferenzen, Manager und andere Martyrien

Informationen zum Buch
Das Dilbert-Prinzip
Autor: Adams, Scott
ISBN: 347881300X
Verlag: redline Wirtschaft
Jahr: 2003
Seitenanzahl: 336 Seiten
Medienart: Taschenbuch
Preis: 9,90 ÔéČ
0

Rezension von Dr. Georg Angermeier

Warum hält sich dieses Buch seit Jahren in den Bestsellerlisten?

Die Antwort darauf ist leicht zu geben: Sehen Sie sich Aufstieg und Verfall der Aktienkurse von 1999 bis 2003 an.

Schwieriger ist zu beurteilen, in wie weit es konkreten, praxisorientierten Nutzen für das Überleben im Unternehmen bietet. Insbesondere für das Vorhaben, Projekte innerhalb dieser "feindlichen" Umgebung zum Erfolg zu führen.

Zunächst einmal dient die Lektüre von Dilbert ganz einfach dem eigenen Abreagieren. Es ist ein Trost, nicht alleine zu sein. Auf einer tieferen Ebene entscheidet es sich dann aber, ob es gefährlich oder nutzbringend ist. Gefährlich und kontraproduktiv wird der "Dilbertismus" dann, wenn man die Ironie, den Zynismus und Sarkasmus zur eigenen Realität werden lässt. Nutzbringend ist es hingegen, wenn man lernt, hinter die Fassaden des alltäglichen Wahnsinns zu blicken und ihn dadurch entlarven kann.

Als Angestellter, der etwas bewirken will, insbesondere also als Projektleiter(in), müssen Sie um die Eitelkeiten des Management und die persönlichen Interessenslagen der Projektbeteiligten genauestens Bescheid wissen. Stakeholder-Analyse nennt man dies.

Als verantwortlicher Manager muss Ihnen bewusst sein, dass Sie selbst an der Wertschöpfung des Unternehmens nicht mehr beteiligt sind. Ihr Job ist es, die Ihnen unterstellten Ebenen im Subsidiaritätsprinzip zu unterstützen - nicht zu kommandieren. Beweisen Sie, dass nicht das Dilbert-Prinzip Ursache Ihrer Position ist!

Abschließend noch eine fachliche Erläuterung: Das Dilbert-Prinzip ist lediglich eine andere Formulierung des Peter-Prinzips. Benannt nach dem kanadischen Pädagogen Laurence J. Peter besagt dies, dass Personen solange immer weiter befördert werden, bis sie an eine Position gelangen, in der sie überfordert sind. Näheres finden Sie im Glossar unter diesem Stichwort.


Verlagstext

Unternehmensrealität? Sind Sie umgeben von ignoranten Kollegen, unfähigen Chefs, lächerlichen Machtritualen und unverständlichen Unternehmensrichtlinien? Dann gönnen Sie sich eine Pause - mit Dilbert, dem Rächer der modernen Lohnsklaven. Denn: Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Das Dilbert-Prinzip nimmt den täglichen Office-Wahnsinn aufs Korn - respektlos, witzig und zeitlos aktuell. Erkennen Sie Ihr Unternehmen wieder...?

Dilbert-Prinzip:

Die Mitarbeiter mit den geringsten Fähigkeiten werden systematisch dorthin befördert, wo sie am wenigsten Schaden anrichten können - ins Management! Dauer-Bestseller Entlarvt schonungslos die "triste" Bürorealität Konkurrenzlos Zeitlos aktuell und witzig.



Buch bewerten
Wie n├╝tzlich finden Sie dieses Buch?
Keine Stimmen
Kommentare
Bitte geben Sie Ihren Namen an: *
F├╝r die Richtigkeit der Angaben ├╝bernimmt die Redaktion keine Gew├Ąhr.
Tech Link