Unsere Autoren
Alle Autoren

Stephanie Borgert

Stephanie Borgert ist Diplom-Informatikerin, Autorin, Rednerin, Weiterdenkerin und Beraterin und mit ihrem Unternehmen denkSystem (www.denk-system.com) Expertin für Holistisches Management, Resilienz und Komplexität.

Von kleineren Maßnahmen bis zu multinationalen Großprojekten mit umfangreichen Veränderungsprozessen hat sie Projekte als Führungskraft ebenso wie als Mitarbeiterin erlebt. Die Bandbreite ihrer eigenen Erfahrungen wird erweitert durch den systemischen Blick als Beraterin und Coach.

In ihren Büchern Die kranke Organisation, dem Bestseller Unkompliziert!, Die Irrtümer der Komplexität, Resilienz im Projektmanagement und Holistisches Projektmanagement teilt sie Ihren Erfahrungs- und Wissensschatz über die Komplexität der Welt.

Stephanie
Borgert
denkSystem

Stephanie Borgert

Stephanie Borgert ist Diplom-Informatikerin, Autorin, Rednerin, Weiterdenkerin und Beraterin und mit ihrem Unternehmen denkSystem (www.denk-system.com) Expertin für Holistisches Management, Resilienz und Komplexität.

Von kleineren Maßnahmen bis zu multinationalen Großprojekten mit umfangreichen Veränderungsprozessen hat sie Projekte als Führungskraft ebenso wie als Mitarbeiterin erlebt. Die Bandbreite ihrer eigenen Erfahrungen wird erweitert durch den systemischen Blick als Beraterin und Coach.

In ihren Büchern Die kranke Organisation, dem Bestseller Unkompliziert!, Die Irrtümer der Komplexität, Resilienz im Projektmanagement und Holistisches Projektmanagement teilt sie Ihren Erfahrungs- und Wissensschatz über die Komplexität der Welt.

Beiträge von Stephanie Borgert

Projektteams beklagen sich oft über mangelnde Kommunikation im Projekt. Um diesen Zustand zu ändern, braucht es ein neues Verständnis von Projekten, sagt Stephanie Borgert.

Die Kultur eines Unternehmens oder eines Projekts managen zu wollen ist Humbug, meint Stephanie Borgert. Die meisten dieser Beratungsansätze seien bereits zum Scheitern verurteilt, bevor sie überhaupt begonnen werden.
Projekte sind häufig turbulent: Der Auftraggeber "kippt" neue Anforderungen ein, im Team treten Konflikte auf, bei der geplanten Datenbankmigration gibt es Probleme etc.
Stephanie Borgert
Veröffentlichungsdatum
"Komplexität erhöhen oder reduzieren?" war die Masterfrage des diesjährigen PM-Barcamps in Berlin. Zwar ist es schön, dass sich das Barcamp dem wichtigen Thema der Komplexität angenommen hat, doch ist in meinen Augen die Frage nicht richtig formuliert.