Qualitätsmanagementstrategie

Die Qualitätsmanagementstrategie eines Projekts definiert die Umsetzung der Qualitätssicherung innerhalb eines Projekts.

Den Begriff "Qualitätsmanagementstrategie" verwendet PRINCE2 gleichbedeutend mit den Begriffen "Qualitätsmanagementplan" des PMBOK Guide und "Qualitätssicherungsstrategie" der DIN 69901-5. Im Gegensatz zu den dortigen Definitionen führt PRINCE2 in der Beschreibung der Qualitätsmanagementstrategie sehr detailliert aus, welche Informationen in ihr enthalten sein müssen. Z.B. verlangt PRINCE2, dass sie auch die Zeitpunkte einer Auditierung des Qualitätsmanagements im Projekt definiert.

Relevante Beiträge im Projekt Magazin

Die Abnahme der erbrachten Leistung gemäß den vereinbarten Qualitätskriterien ist das Ziel eines jeden Projekts. Sie erfahren in diesem Spotlight, wie ein Projektmanager die Produktqualität in seinem Projekt planen, überwachen und steuern kann, sodass die Voraussetzungen für eine Abnahme durch den Kunden geschaffen werden. Hierzu sollten Sie eine....

von Kay Schulz
4 Bewertungen
2.75
2 Kommentare
IT-Projektmanager müssen das Dilemma zwischen Notwendigkeit und mangelnder Akzeptanz von Qualitätsmanagement überwinden. Kay Schulz beschreibt anhand von Beispielen aus seiner Erfahrung eine pragmatische Vorgehensweise, wie er das Thema "Qualitätssicherung" mit kleinen, aber ganz konkreten Schritten ins Projekt einbringt. Kern dieses am EFQM-Modell orientierten Vorgehens, das er an das jeweilige Projektumfeld anpasst, sind die drei Elemente Qualitätsplanung, Qualitätslenkung und Qualitätsprüfung.
von Kay Schulz
7 Bewertungen
3.42857
1 Kommentar
Qualitätssicherung stößt in IT-Projekten meist auf mangelnde Akzeptanz. Kay Schulz schildert anhand zahlreicher Beispiele die negativen Konsequenzen unzureichender Qualitätssicherung. Er legt dar, dass sich Fehlerkosten und durch Fehler bedingte Verzögerungen nur durch eine auf die Bedürfnisse des Projekts angepasste Qualitätssicherung vermeiden lassen. Anhand von Normen und Richtlinien zeigt Schulz den Weg zu einem Lösungsansatz für Projektmanager auf, um das Dilemma zwischen Notwendigkeit und mangelnder Akzeptanz von QM zu überwinden.
von Dr. Matthias Eberspächer
2 Bewertungen
4
0 Kommentare
Im ersten Artikelteil hat Dr. Matthias Eberspächer das Good-enough-Prinzip für die Qualitätssteuerung zugrunde gelegt und danach mit dem Sammeln und Priorisieren von Qualitätsanforderungen die ersten beiden Schritte der (Re-)Initialisierung der Qualitätssicherung vorgestellt. Im zweiten und abschließenden Artikelteil zeigt der Autor, wie sich aus diesen Anforderungen Qualitätsziele ableiten, KPIs festlegen sowie Maßnahmen planen und umsetzen lassen. Abschließend gibt er Tipps zur Einführung dieses Prozesses in laufende Projekte.
Alle relevanten Beiträge anzeigen
Tech Link