▶ Klassisch oder agil? Beides! Mit hybridem Projektmanagement und KI zu erfolgreichen Projekten

Video: Klassisch oder agil? Beides! Mit hybridem Projektmanagement und KI zu erfolgreichen Projekten

Hybrides Projektmanagement mit KI = agil mit Jira und klassisch mit Can Do in Echtzeit synchronisiert: Wer es kennt, möchte seine Projekte nur noch auf diese Weise koordinieren, sagt Thomas Schlereth, Entwicklungsleiter bei Can Do. Er erklärt, warum hybrid die Zukunft im Projektmanagement ist, wie KI im "Daily Business" unterstützt und wie schnell der Jira Migrator automatisch die hybride Welt aufbaut.

▶ Klassisch oder agil? Beides! Mit hybridem Projektmanagement und KI zu erfolgreichen Projekten

Video: Klassisch oder agil? Beides! Mit hybridem Projektmanagement und KI zu erfolgreichen Projekten

Hybrides Projektmanagement mit KI = agil mit Jira und klassisch mit Can Do in Echtzeit synchronisiert: Wer es kennt, möchte seine Projekte nur noch auf diese Weise koordinieren, sagt Thomas Schlereth, Entwicklungsleiter bei Can Do. Er erklärt, warum hybrid die Zukunft im Projektmanagement ist, wie KI im "Daily Business" unterstützt und wie schnell der Jira Migrator automatisch die hybride Welt aufbaut.

Worum geht’s?

Genaue Projektplanung sogar bei ungenauen Daten, automatisierte Ressourcenverteilung sowie exakte Vorhersagen, wann und wo das Projektmanagement eingreifen soll: Das – und noch viel mehr – bietet hybrides Projektmanagement.

Besonders wichtig: Hybrides Projektmanagement lässt sich in Ihrem Unternehmen einführen, ohne dass die agilen Teams ihre bevorzugte Arbeitsweise und ihre gewohnten Tools umstellen müssen! Aus Jira lässt sich automatisch eine hybride Projektwelt aufbauen.

In dieser Websession mit Thomas Schlereth beschreibt der Gründer und CEO der in München ansässigen Can Do GmbH, wie der Jira Migrator die erfolgreiche Implementierung des hybriden Projektmanagements im Handumdrehen ermöglicht. Er erläutert anhand praxisnaher Use Cases:

  • weshalb hybrides Projektmanagement in Zukunft unverzichtbar wird
  • wie schnell und einfach sich hybrides Projektmanagement etablieren lässt
  • wie Künstliche Intelligenz hier sinnvoll zum Einsatz kommt.

Zielgruppe

Alle Projektbeteiligten, die ihre ganz spezifischen Projektherausforderungen meistern wollen – z.B.:

  • Projektmanager:innen und -Leiter:innen, die sich geringere Aufwände für die Planung- und Steuerung wünschen, präzise Daten schätzen und für Harmonie zwischen Projekt und Linie sorgen möchten.
  • Technische Entscheider:innen, die im Unternehmen die Digitalisierung beschleunigen wollen und sich dabei über eine einfache Integration und eine hohe Mitarbeiterakzeptanz freuen
  • Management auf C-Level, das schnelle und präzise Informationen für richtige Entscheidungen erwartet und dabei auch KI-gestützte Handlungsempfehlungen nutzen will
  • Alle Mitarbeiter:innen, die mit Jira arbeiten und/oder künftig agil arbeiten möchten.

Warum lohnt es sich?

Sie erfahren, wie Sie Ihr Projektmanagement optimieren, und als Ergebnis

  • die Zusammenarbeit von Projektleitung und Projektteammitgliedern harmonisieren
  • Agilität und Planbarkeit zusammenbringen 
  • Zeit und Kosten sparen und sich so einen Wettbewerbsvorteil verschaffen

Unser Referent

Thomas Schlereth

Thomas Schlereth, wurde vor ca. 25 Jahren von Investoren beauftragt mit einem internationalen Entwicklungsteam eine Software zu entwickeln, mit der die Königsdisziplin des Projektmanagements, das Ressourcenmanagement, gelöst wird.

Heute ist Herr Schlereth CEO und Gründer von Can Do, einem Vorreiter des hybriden Projektmanagements – vor allem in Kombination mit Künstlicher Intelligenz und patentiertem Ressourcenmanagement.

Bereits 2017 konzipierte er ein Interface, das Jira und Can Do zusammenbringt und umsetzt, was zuvor fast unmöglich schien: das reibungslose gemeinsame Wirken von agilen Teams und klassischem Projektmanagement in Echtzeit.

Video ansehen

Jetzt Feedback geben und mitdiskutieren!

Wir würden uns über Ihre Bewertung und/oder einen Kommentar freuen ‒ nur so können wir Ihnen in Zukunft noch bessere Inhalte liefern.

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
0 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 0
Kommentare 0

Das könnte Sie auch interessieren

Vorschaubild
Teil 2:
Reinforcement Learning Agent hilft Aufwände schätzen

Die Aufwandsschätzung ist für viele Projektleiter ein leidiges Thema. Ein Algorithmus kann durch Analyse von Arbeitspaketen vergangener Projekte diesen Vorgang künftig verkürzen. Marc Bollmann und Andreas Janiak geben einen Einblick.

Vorschaubild
Agiles Projektmanagement begeistert zwar immer mehr Projektverantwortliche, stößt aber in Linienorganisationen oft an Grenzen. Traditionelle Ansätze erfahren dadurch wieder mehr Wertschätzung. Dieses E-Book zeigt Ihnen anhand konkreter Fallbeispiele, wie Sie traditionelle und agile Methoden verbinden, um Projekte zu planen, zu überwachen und zu steuern. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit den Folgen der Hybridität für das Managen eines Portfolios und zum Betreiben eines PMOs. Abschließend stellen wir Ihnen innovative Ansätze vor, wie einen Methodenkanon für die Produktentwicklung, Lean Six Sigma, und Reliable Scrum.