Die 6-3-5-Methode zur Weiterentwicklung von Ideen

Die 6-3-5-Methode ist eine Variante des Brainstormings, mit der es möglich ist, auf Ideen anderer aufzubauen und diese weiter zu entwickeln. Nicolai Andler beschreibt, wann die Methode sinnvoll ist und wie sie funktioniert.

Die 6-3-5-Methode ist eine Variante des Brainstormings, mit der es möglich ist, auf Ideen anderer aufzubauen und diese weiter zu entwickeln. Diese Kreativitätsmethode ist einfach und lässt sich schnell durchführen. Wenn die Zeit für ein herkömmliches Brainstorming nicht reicht oder das Brainstorming in einen Wettbewerb ausartet, bei dem es mehr darum geht, seine eigenen Ideen durchzusetzen als darum, die beste Lösung zu finden, dann ist 6-3-5 eine gute Alternative.

Die Bezeichnung "6-3-5-Methode" leitet sich vom Vorgehen ab: 6 Personen sind beteiligt. Jeder Mitarbeiter schreibt pro Runde 3 Ideen auf. Dafür gibt es jeweils 5 Minuten Zeit. Um die Methode sinnvoll durchführen zu können, sollten mindestens vier und maximal acht Personen teilnehmen. Bei zu vielen Teilnehmern kommt der Kreativitätsprozess ins Stocken und man verliert sich leicht in Details.

So geht's

Zu einem bestimmten Thema sollen Vorschläge gesammelt werden. Beispiel: Eine Pizzeria-Kette will ihren Lieferservice "Mr. Delivery" für Kunden attraktiver machen. Wie könnte das gelingen?

Jeder Teilnehmer erhält drei Kärtchen und notiert auf jedem eine Idee zum gestellten Problem. Nach fünf Minuten gibt jeder seine Kärtchen an den nächsten Teilnehmer weiter. Dieser ergänzt auf den Kärtchen jeweils eine eigene, weiterführende Idee, die auf der Idee des Vorgängers basiert. Nach fünf Minuten wird erneut gewechselt. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis jeder Teilnehmer alle Kärtchen bearbeitet hat. Dabei muss der vorgegebene Zeitrhythmus genau eingehalten werden, um die Konzentration der Teilnehmer aufrecht zu halten.

Beispiel

Mögliche Ergebnisse der erste Runde:
Person Y
Kärtchen A
Person Y
Kärtchen B
Person Y
Kärtchen C
Gesündere Pizza - z.B. weizenfrei Bessere Liefergarantien z.B. Wenn kalt, dann kostenlos Verschiedene Pizzaböden z.B. dick/dünn
Mögliche Ergebnisse der zweiten Runde:
Person Z
Kärtchen A von Person Y
Person Z
Kärtchen B von Person Y
Person Z
Kärtchen C von Person Y
Gesündere Pizza - z.B. weizenfrei Bessere Liefergarantien z.B. Wenn kalt, dann kostenlos Verschiedene Pizzaböden z.B. dick/dünn
laktosefrei / oder mit niedrigem Glykämischem Index (GI) Temperaturanzeiger auf der Packung. Wenn länger als 40 min Wartezeit, dann kostenlos 2, 3, 4 Schichten aufeinander mit verschiedenen Füllungen zwischendrin
Mögliche Ergebnisse der dritten Runde:
Person W
Kärtchen A von Person Z
Person W
Kärtchen B von Person Z
Person W
Kärtchen C von Person Z
Gesündere Pizza - z.B. weizenfrei Bessere Liefergarantien z.B. Wenn kalt, dann kostenlos Verschiedene Pizzaböden z.B. dick/dünn
laktosefrei / oder mit niedrigem Glykämischem Index (GI) Temperaturanzeiger auf der Packung. Wenn länger als 40 min Wartezeit, dann kostenlos 2, 3, 4 Schichten aufeinander mit verschiedenen Füllungen zwischendrin
Zertifiziert 100% Bio-Zutaten Wenn es nicht schmeckt, 50% Rabatt beim nächsten Mal oder eine kostenlose Flasche Wein Zutatenservice: Kalte Pizza mit allen Zutaten zum selber zusammenstellen und aufbacken.

Die Mitarbeiter sollen ihren Gedanken freien Lauf lassen. Deshalb ist es wichtig, eine entspannte Atmosphäre zu schaffen und keinen Druck aufzubauen. Dazu gehört auch, dass nicht vermerkt wird, von welcher Person welches Kärtchen kommt. (Die Personen-Bezeichnungen im Beispiel dienen nur der Verständlichkeit.)

Ideen gruppieren und bewerten

Am Ende der Übung besprechen (nicht kritisieren!) die Teilnehmer die Ideen, untergliedern sie nach Themen und vergeben passende Überschriften (z.B. Produktvarianten, Garantienarten, neue Produkte, neue Vertriebskanäle, neue Zielgruppen). Anschließend werden die einzelnen Ideen diesen Gruppen zugeordnet. Im letzten Schritt erfolgt die Bewertung der Ideen. Zum

Anzeige
Jetzt kostenlos weiterlesen!
Abonnenten des Projekt Magazins wissen mehr!
Starten Sie jetzt unser 4-wöchiges Kennenlern-Angebot: Die Anmeldung dauert nur ein paar Minuten – Sie können also gleich weiterlesen.
  • KostenlosDas Kennenlern-Angebot kostet Sie nichts.
  • Kein RisikoSie können jederzeit kündigen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Einen Monat lang alles lesen4 Wochen Online-Zugriff auf alle Inhalte des Projekt Magazins.
Tech Link