Effizientes Teammanagement in E-Commerce-Projekten

Durch den starken technischen Fokus bei E-Commerce-Projekten werden Aspekte des Teammanagements oft vernachlässigt. Dabei liegt gerade hier der Schlüssel zum Projekterfolg. Dr. Bernd Götzelmann und Christian Casutt schildern in ihrem Artikel wesentliche Aspekte des Team-Managements dieser Projekte.

Der Erfolg eines Projekts hängt wesentlich von der Fähigkeit des Projektleiters ab, seine Mitarbeiter zu einem leistungsbereiten Team zu formen und erfolgreich zu führen. Dies gilt insbesondere in technologisch innovativen Bereichen wie im e-Business. Natürlich sind auch in E-Commerce-Projekten die meisten der auftretenden Probleme in der Projektarbeit "alte Bekannte". Dennoch dürfen solche Projekte nicht einfach in altbewährter Weise behandelt werden, denn für solche Projekte gibt es eine Reihe von spezifischen Herausforderungen.

Durch den starken technischen Fokus dieser Projekte werden Aspekte des Teammanagements oft vernachlässigt. Dabei liegt gerade hier der Schlüssel zum Projekterfolg. Wir schildern Ihnen wesentliche Aspekte des Team-Managements bei E-Commerce-Projekten unter informationstechnischen Gesichtspunkten.

Teambildung: Kriterien für Newcomer

Experten mit gutem Gesamtüberblick und fundierten Detailkenntnissen sind selten und meist in bereits laufenden Projekten verplant. Nicht selten wirken daher auch Berater ohne umfassende spezifische Erfahrungen in e-Business-Projekten mit. Eine wesentliche Frage im Vorfeld ist somit, nach welchen Kriterien solche Mitarbeiter auszusuchen sind.

Da die meisten der Projekte in diesem Umfeld objektorientiert arbeiten, sind Grundkenntnisse in diesem Bereich besonders wichtig. Erfahrungsgemäß ist der Umstieg von der strukturierten und prozeduralen zur objektorientierten Betrachtungsweise für die meisten Entwickler sehr mühsam. Hat man also beispielsweise für die Tätigkeit der Systementwicklung die Wahl zwischen einem C++-Entwickler mit zwei Jahren und einem Java-Entwickler mit einem halben Jahr Erfahrung, wäre in den meisten Fällen die Wahl des C++-Entwicklers sinnvoller - unabhängig von der eingesetzten Programmiersprache.

Ein weiteres zentrales Auswahlkriterium auch über diesen Kontext hinaus ist ein abwechslungsreicher Lebenslauf der potentiellen Team-Mitarbeiter, der eine gute Lernfähigkeit ausweist: Die Technik wandelt sich schnell, das Team muss ständig dazulernen. Die Erfahrung zeigt hier, dass man einen flexiblen einem "festgefahrenen", an alten Konzepten hängenden, Mitarbeiter vorziehen sollte, selbst dann, wenn dessen Erfahrungen näher an den Herausforderungen der Projektaufgabe liegen.

Teamausbildung: Coaching und Mentoring

Vor die Aufgabe gestellt, im

Anzeige
Der vollständige Artikel ist für Abonnenten frei zugänglich.
Artikel kaufen (2,50 €)
  • 3 Seiten Praxiswissen
  • PDF-Download
Kostenlos weiterlesen!
  • Diesen Beitrag kostenlos lesen
  • 4 Wochen Online-Zugriff auf alle Artikel, Methoden und das Glossar
Tech Link