So fördern Sie Ihre Mitarbeiter

Haben Sie Lust, Ihre Leute "zum Jagen zu tragen"? Wahrscheinlich nicht. Lesen Sie hier, wie Sie den Lerneifer Ihrer Mitarbeiter ohne materielle "Zuckerl" so unterstützen können, dass diese aus eigener Motivation heraus die Begeisterung und den Willen zur Leistung aufbringen. Sie können schon zu Beginn Ihres Projekts den Grundstein dafür legen, dass dies funktioniert. Wenn Sie bereits bei der Personalauswahl einige Punkte beachten und später die richtigen Methoden und "Tricks" anwenden, werden Sie Schwierigkeiten mit der Motivation Ihrer Leute bald nur noch aus den Erzählungen weniger geschickter Kollegen kennen.

Haben Sie Lust, Ihre Leute "zum Jagen zu tragen"? Ihnen Fortbildungen aufdrücken zu müssen, sie zu Vorträgen zu schleifen oder zum Wissensaustausch zu zwingen? Wahrscheinlich nicht. Es wäre Ihnen sicher lieber, wenn Ihr Team von selbst Wissensdefizite aufdeckt, Vorschläge zur Weiterbildung macht und für ein besseres Lernklima wirbt. Natürlich gehören immer beide Seiten dazu, um eine positive Arbeitsatmosphäre mit lernfreudigen Mitarbeitern zu schaffen: Die Teammitglieder selbst und Sie als Führungskraft. Sie können schon zu Beginn Ihres Projekts den Grundstein dafür legen, dass dies funktioniert. Wenn Sie bereits bei der Personalauswahl einige Punkte beachten und später die richtigen Methoden und "Tricks" anwenden, werden Sie Schwierigkeiten mit der Motivation Ihrer Leute bald nur noch aus den Erzählungen weniger geschickter Kollegen kennen.

Unter "Mitarbeiterförderung" sollten Sie nicht Prämien und Dienstwägen verstehen. Lesen Sie auf den folgenden Seiten, wie Sie den Lerneifer Ihrer Mitarbeiter ohne materielle "Zuckerl" so unterstützen können, dass diese aus sich selbst heraus die Begeisterung und den Willen zur Leistung aufbringen.

Psychologische Fördermöglichkeiten

Bedenken Sie, dass die Arbeits- und Lernatmosphäre die Lust Ihrer Mitarbeiter auf den Projekterfolg entscheidend beeinflusst. Mit Zwang kommen Sie da nicht weiter. Jetzt brauchen Sie sozusagen diplomatische Fähigkeiten und Einfühlungsvermögen in die Mitarbeiterseele.

Voraussetzung "Lernklima"

Schon wenn Sie Ihr Personal auswählen, können Sie die Weichen für ein gutes Lernklima stellen. Versuchen Sie im Gespräch herauszubekommen und aus dem bisherigen Werdegang herauszulesen, wie lernfähig und -willig Ihr potenzieller neuer Mitarbeiter ist. Beobachten Sie seine Reaktion, wenn Sie ihm erklären, dass es ständiges Dazulernen bedeutet, in Ihrem Projekt zu arbeiten. Haben Sie Ihre Leute schließlich unter Vertrag, dann gilt:

  • Geben Sie Ihren Mitarbeitern das Gefühl, sie auf ihrem beruflichen Weg zu unterstützen.
  • Unterfordern Sie Ihre Mitarbeiter nicht. Geben Sie ihnen Aufgaben, an denen sie vielleicht eine Zeit lang zu knabbern haben, die sie aber mit ihrem Wissen lösen können.

    "Wenn Sie die Stärken stärken, schwächen Sie die Schwächen."
    (Reinhard K. Sprenger, Unternehmensberater)

  • Geben Sie ihnen Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten bei ihrer Fortbildung.

    Aus Fehlern Positives ziehen

    Tipp: Versetzen Sie sich zurück in Ihre Zeit als Schüler. Gehen wir einmal davon aus

  • Anzeige
Der vollständige Artikel ist für Abonnenten frei zugänglich.
Artikel kaufen (2,50 €)
  • 3 Seiten Praxiswissen
  • PDF-Download
Kostenlos weiterlesen!
  • Diesen Beitrag kostenlos lesen
  • 4 Wochen Online-Zugriff auf alle Artikel, Methoden und das Glossar
Tech Link