Software-Entwicklung unter hohem Zeitdruck - ein Erfahrungsbericht

Software-Entwicklung und Zeitdruck: Zwei Begriffe, die häufig gemeinsam genannt werden. Trotz vieler guter Vorsätze, beim nächsten Projekt die Zeitplanung realistischer zu gestalten, befindet man sich unvermittelt wieder in der gleichen Situation: Das Projekt muss in einem sehr kurzen Zeitraum durchgeführt werden. Ein Erfahrungsbericht von Olaf Clausen.

Software-Entwicklung unter hohem Zeitdruck - ein Erfahrungsbericht

Software-Entwicklung und Zeitdruck: Zwei Begriffe, die häufig gemeinsam genannt werden. Trotz vieler guter Vorsätze, beim nächsten Projekt die Zeitplanung realistischer zu gestalten, befindet man sich unvermittelt wieder in der gleichen Situation: Das Projekt muss in einem sehr kurzen Zeitraum durchgeführt werden. Ein Erfahrungsbericht von Olaf Clausen.

Software-Entwicklung und Zeitdruck: Zwei Begriffe, die häufig gemeinsam genannt werden. Trotz vieler guter Vorsätze, beim nächsten Projekt die Zeitplanung realistischer zu gestalten, befindet man sich unvermittelt wieder in der gleichen Situation: Das Projekt muss in einem sehr kurzen Zeitraum durchgeführt werden.

Am Beispiel eines konkreten Projekts lesen Sie in diesem Erfahrungsbericht, welche Maßnahmen wir für die Projektdurchführung verwendet haben.

Zeitdruck lässt sich nicht immer vermeiden

Zeitdruck kommt zustande, wenn in einem Zeitraum zu viele Arbeiten zu erledigen sind. Wir können auf Erfahrungswerte zurückgreifen und wissen, dass wir in vielen Projekten Nachtschichten einlegen mussten, um diese termingerecht fertig zustellen. Trotzdem nehmen wir zeitkritische Projekte immer wieder an. Wir lernen halt nur langsam hinzu.

Prüfen Sie, ob Sie wirklich jedes Projekt durchführen wollen. Selbstverständlich freuen wir uns auch über jeden Auftrag und sagen nur sehr ungern ab. Bedenken Sie aber auch, dass Projekte unter hohem Zeitdruck Sie vollständig auslasten und Sie in dieser Zeit nicht in der Lage sind, Akquisitionen für neue Projekte durchzuführen. Zurück zum aktuellen Projekt. Diesen Auftrag wollen wir durchführen, da es sich um einen Neukunden handelt, der für uns von strategischer Bedeutung ist. Wir setzen uns also dem Zeitdruck bewusst aus.

Projektauftrag: Entwicklung eines Tarifvergleichstools für den DSL-Markt

Auftraggeber für das Projekt ist ein Anbieter im DSL (Digital Subscriber Line)-Bereich. Auf Basis von DSL-Leitungen werden Breitband-Zugänge für Internet-Datendienste realisiert. Der Auftraggeber ist im Geschäftskundensegment tätig. Im Projekt geht es darum, ein Software-Tool zu entwickeln, das abhängig von einem selbstdefinierten Nutzungsprofil (= Datenmenge die über die DSL-Leitung transportiert wird), ausgewählte Tarife vergleicht und die monatlichen Kosten der Tarife gegenüberstellt. Die Vertriebsmitarbeiter des Auftraggebers werden dieses Tool für einen besseren Marktüberblick einsetzen und ggf. in einem Verkaufsgespräch die (finanziellen) Vorteile der eigenen Tarife deutlicher herausstellen.

Die Marketing-Abteilung beim Kunden ist für die Projektdurchführung verantwortlich. Ein Vorteil für das Projekt, denn die EDV-Abteilung ist nicht für die Projektdurchführung zuständig. Erfahrungsgemäß (ich hoffe, Sie hatten andere Erfahrungen) dauern Projekte immer länger, wenn die EDV-Abteilung des Auftraggebers in das Projekt involviert ist. Die EDV-Abteilung ist generell überlastet, steht neuen Software-Projekten häufig kritisch gegenüber und verwendet eine formalere Sprache, die nicht immer sofort vom Vertrieb oder Marketing verstanden wird. Zusätzliche Personen, die am Projekt teilnehmen, erhöhen den Koordinationsaufwand. Das kostet Zeit. Apropos Zeit: Der Auftraggeber legte fest, dass die gesamte Projektdurchführung (inkl. Rollout) maximal sechs Wochen dauern darf.

Meilensteine und Arbeitspakete

Im ersten Schritt wurden die Meilensteine festgelegt und die Arbeitspakete definiert. Bei der Definition der Arbeitspakete wurde darauf geachtet, dass möglichst viele parallel bearbeitet werden können. Die sequentielle Bearbeitung von Arbeitspaketen birgt immer das Risiko, dass sich durch ein nicht termingerecht fertiggestelltes Arbeitspaket die Fertigstellung aller anderen Arbeitspakete ebenfalls verzögert.

Die parallele Bearbeitung von Arbeitspaketen hat den Vorteil, dass durch eine Erhöhung der Mitarbeiterressourcen der Projektfortschritt beschleunigt werden kann. Ein Nachteil ist, dass eventuell zusätzlich Schnittstellen definiert und Testdaten generiert werden müssen.

Im wesentlichen wurden folgende Arbeitspakete festgelegt:

  1. Untersuchung der aktuellen Tariflandschaft
  2. Entwurf des Datenbank-Designs
  3. Erstellung des Programmdesigns
  4. Erstellung einer Berechnungseinheit
  5. Erstellung der Reports (in Papierform)
  6. Zusammenführung der Einzelmodule

Erfreulich bei der Definition der Arbeitspakete war, dass die Arbeitspakte 3, 4 und 5 parallel begonnen werden konnten.

Untersuchung der aktuellen Tariflandschaft

Bewertungen und Kommentare

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 0
Alle anzeigen