Ausgabe 06/2007 vom 28.03.2007
Fachbeitrag

Eigentlich ideal: ein Projekt, das sich nicht nur selbst finanziert, sondern auch die Linienorganisation optimiert und die Kosten senkt. Dennoch regen sich gegen Projekte zur Kosteneinsparung oft Widerstände in der Belegschaft, weil die Mitarbeiter sich kontrolliert und überprüft fühlen. Achim Engels stellt in seinem Beitrag ein von ihm entwickeltes Phasenmodell vor, mit dem es möglich ist, ein effizientes und professionelles Kostenmanagement in mittelständischen Unternehmen umzusetzen und Vorbehalte gegen das Projekt auszuräumen.mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Anzeige
Anzeige
Weitere Beiträge
Fachbeitrag
"Back to basics" im Projektmanagement

Mit dem Projekt "CATT – Insourcing der Wertpapierabwicklung einer Großbank" ist es dem Wertpapierspezialisten "Xchanging Transaction Bank" gelungen, Durchlaufzeit und Kosten gegenüber früheren, vergleichbaren Projekten um etwa 50% zu reduzieren. Gleichzeitig konnte der Übergang zum Tagesgeschäft mit verbesserter Servicequalität durchgeführt werden. Für das komplexe Migrationsprojekt erhielt Xchanging im September 2006 den Projektmanagement Award der GPM. Andreas Müller beschreibt die Maßnahmen, die für diesen Erfolg ausschlaggebend waren, wie z.B. die Einrichtung eines Migration Hub. mehr

0
0 Leserbewertungen | Artikel (7 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag
Gesundheitsmanagement in Unternehmen

Keine Zeit für Familie und Hobbys, schlechtes Essen, kaum Bewegung - viele Projektmitarbeiter sind durch die Projektarbeit so belastet, dass sie ungesund leben und deshalb an Vitalität und Leistungsfähigkeit einbüßen. Die hohen Anforderungen in Projekten können aber auf Dauer nur erfüllt werden, wenn die Mitarbeiter gesund und ausgeglichen sind. Andreas Engelsberger und Tanja Teiwes erläutern, warum Gesundheitsmanagement in Unternehmen an Bedeutung gewinnt und wie man es im Projektalltag umsetzen kann. mehr

5
1 Leserbewertung | Artikel (6 Seiten) | 3,50 € (0,00 € im Abo)
Tipp
Tipp – Selbstmanagement

Wenn Sie morgens aufwachen, liegt ein Tag mit etwa 1.000 Minuten vor Ihnen. Nicht jede Minute ist mit Aktivitäten gefüllt, zwischendurch gibt es auch immer wieder ganz kurze Pausen. Diese sind ein wertvolles Zeitbudget, das Sie nutzen können, um für einen Augenblick aus der Routine auszubrechen und neue Kräfte zu sammeln. Julia Krieg zeigt in ihrem Tipp, wie es geht. mehr

4
6 Leserbewertungen | Artikel (2 Seiten) | 2,00 € (0,00 € im Abo)
Witz
Tech Link