Finde das beste Vorgehen für Dein Projekt LEGO® PROJECT DESIGN – Projekte in 3D gestalten

LEGO® PROJECT DESIGN – Projekte in 3D gestalten

Neue Projekte erfordern eine gemeinsame Sicht auf Ziele, Vorgehen und Prozesse. Dies erreichen Sie am besten durch Visualisierung und gemeinsames Projektdesign mittels Lego® Project Design. Probieren Sie es am besten selbst aus: in Workshops oder virtuell im Team.

Management Summary

Finde das beste Vorgehen für Dein Projekt LEGO® PROJECT DESIGN – Projekte in 3D gestalten

LEGO® PROJECT DESIGN – Projekte in 3D gestalten

Neue Projekte erfordern eine gemeinsame Sicht auf Ziele, Vorgehen und Prozesse. Dies erreichen Sie am besten durch Visualisierung und gemeinsames Projektdesign mittels Lego® Project Design. Probieren Sie es am besten selbst aus: in Workshops oder virtuell im Team.

Management Summary

Array
Download PDFDownload PDF

Jetzt Feedback geben und mitdiskutieren!

Wir würden uns über Ihre Bewertung und/oder einen Kommentar freuen ‒ nur so können wir Ihnen in Zukunft noch bessere Inhalte liefern.

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
2 Kommentare anzeigen & selbst mitreden!
Gesamt
Bewertungen 7
Kommentare 2

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Kommentare (2)

Guest

Es werden ausführlich die Vorteile und positiven Effekte der Methode beschrieben, aber leider fast nichts dazu, wie es denn nun mit den LEGO-Steinchen durchgeführt wird. Schade, mehr gibt es mal wieder nur, wenn man etwas von der Firmenseite herunterläd - also ein Werbeartikel.

Frank
Habermann
Prof. Dr.

Antwort auf von Gast (nicht überprüft)

Lieber Henning Zeumer,

es tut uns leid, wenn das so "werblich" bei Ihnen angekommen ist. Tatsächlich ist die Methode "creative commons" und damit völlig kostenfrei nutzbar. Auch gibt es keine "Firmenseite", wo man sich etwas zusätzlich - gegen Gebühr, wie sie vermuten - herunterladen müsste. Für jeden der 5 beschriebenen Schritte, gibt es eine Art Legostein, die wir einsetzen. Also je eine Art Stein für (1) Endergebnis, (2) Etappenziel, (3) Kundenkontakt, (4) Think/Plan, (5) Create/Build. Letztlich ist es jedem selbst überlassen, welche Legosteine er dafür wählt. Dies ist gerade der Charme der kostenfreien Methode. Sie überlässt das der Kreativität der Anwender_innen. Völlig unabhängig von irgendwelchen kommerziellen Interessen der LEGO-Company oder anderen. Falls Sie sich dafür interessieren, welche Steine wir von "Over the Fence" zur Visualisierung nutzen, schreiben Sie gerne an [email protected]. Wir teilen gern auf diesem persönlichen Weg unsere Erfahrungen (die wir aus bildrechtlichen Gründen hier so öffentlich leider nicht teilen können).

Herzliche Grüße,
Frank Habermann & Karen Schmidt (die Autoren des Artikels und Urheber der Methode)