Normen/
Standards
DIN 69905:1997
Englischer
Begriff
  • Acceptance Letter

Abnahmedokument

Das Abnahmedokument ist die schriftliche Fixierung der ↑Abnahme eines Werks durch den Auftraggeber. Die Schriftform ist für die Abnahme nicht gesetzlich vorgeschrieben. Sie hat jedoch den Vorteil, dass dadurch zum einen der Zeitpunkt der Abnahme definiert ist und zum anderen für beide Vertragsparteien Klarheit über den Status der Abnahme herrscht, z.B. wenn die Abnahme aufgrund kleinerer Mängel nur vorbehaltlich erteilt wird.

Anzeige

Die seit 2009 ungültige DIN 69905:1997 definierte das Abnahmedokument als: "Dokument, in dem die ↑Abnahmebestätigung niedergeschrieben ist."

 

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
Sortieren nach:

Ein Projekt richtig abzuschließen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Vor allem muss der Projektleiter vom Auftraggeber die Abnahme der Projektergebnisse einholen. Darüber hinaus muss er aber auch z.B. das Projektteam auflösen, eine Nachkalkulation erstellen und Erfahrungswerte sichern. In diesem Spotlight erfahren Sie, was alles zu tun ist, um ein....

Spotlight (93 Seiten) 18,99 € (0,00 € im Abo)
Fachbeitrag, Ausgabe 7/2007von Thorsten Reuter
2 Bewertungen
4.5
0 Kommentare
Lagert ein Unternehmen IT-Systeme und Services aus, werden diese zunächst an den externen Dienstleister übertragen. Mit der Abnahme bestätigt der...
Fachbeitrag, Ausgabe 9/2002von Christoph Hohenegg
6 Bewertungen
2.833335
1 Kommentar
Rechtsanwalt Christoph Hohenegg erklärt, was unter einer Abnahmeerklärung des Kunden zu verstehen ist, und was Dienstleister tun können, wenn der...
Fachbeitrag, Ausgabe 17/2000von Bernd Hilgenberg
3 Bewertungen
2.333335
0 Kommentare
Der Projektabschluss ist eine sehr wichtige und spannende Projektphase. Seine Bedeutung für das gesamte Projekt wird häufig unterschätzt. Fehler, die...
Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 01.01.2015.
Tech Link