Pünktlichkeit

English
Pünktlichkeit ist einer der scheinbar trivialen Erfolgsfaktoren für Projekte. Dies beginnt mit dem pünktlichen Eintreffen bei Besprechungen, geht weiter mit der pünktlichen Erledigung von Aufgaben und fokussiert sich auf das pünktliche Erfüllen von Meilensteinen.

Pünktlichkeit

English
Pünktlichkeit ist einer der scheinbar trivialen Erfolgsfaktoren für Projekte. Dies beginnt mit dem pünktlichen Eintreffen bei Besprechungen, geht weiter mit der pünktlichen Erledigung von Aufgaben und fokussiert sich auf das pünktliche Erfüllen von Meilensteinen.
Wir empfehlen zum Thema Arbeitsorganisation
PM Welt 2023: Mutig handeln in unsicheren Zeiten

Wie gehe ich mit den Herausforderungen fehlender Planbarkeit und Unsicherheit um? Welche Kompetenzen, Methoden und Tools sind gefordert, um sich mutig und sicher den Herausforderungen der Zukunft zu stellen? Diese und weitere spannende Themen erleben Sie am 4. Mai 2023 in München bei der PM Welt, unserer Projektmanagement-Konferenz. Seien Sie dabei! Mehr Infos

Seltsamerweise wird zwar die Erreichung des Projektziels zum vorgesehenen Termin als Erfolgskriterium des Projektes allgemein anerkannt, gleiches gilt für die Beurteilung von Meilensteinen, aber die individuelle Unpünktlichkeit im Team und bei der Erledigung anstehender Aufgaben gilt schon fast als üblich.

Mit dem Drängen auf Pünktlichkeit hat der Projektmanager die besten Chancen, sich beim Projektteam und anderen Projektbeteiligten unbeliebt zu machen. Um dies zu vermeiden, sollte der Projektmanager klare Vereinbarungen (Spielregeln) zu Beginn des Projektes vereinbaren. Zu diesen gehören:

  • Projektmeetings beginnen pünktlich
  • Projektmeetings enden pünktlich
  • Eine Konventionalstrafe (z.B. 1 Euro pro Minute zu spät kommen für einen guten Zweck) wird vereinbart
  • Abgearbeitete Aufgaben und fertige Ergebnisse werden sofort und nicht erst zum Termin gemeldet bzw. abgegeben.
  • Geeignete Belohnungen für das gesamte Team (nicht für Einzelpersonen!) werden bei frühzeitiger Erfüllung von Meilensteinen vereinbart.
Damit werden Ursachen für Terminverzögerungen individuell bestraft und das Ergebnis pünktlichen Arbeitens kollektiv belohnt. Damit wird vermieden, dass innerhalb des Teams ein Konkurrenzkampf um die einzelne Beurteilung einsetzt, vielmehr wird deutlich gemacht, dass das Team nur gemeinsam gewinnen kann.

Bewertungen

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
Gesamt
Bewertungen 2
Kommentare 0