Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Meilensteintrendanalyse

Abkürzungen
Die Meilensteintrendanalyse ist eine sehr effektive Methode zur Überwachung des inhaltlichen Projektfortschrittes. Voraussetzungen sind die Definition einer ausreichenden Zahl aussagekräftiger Meilensteine und die regelmäßig Durchführung eines Projekttreffens (Jour Fixe), bei dem die Terminvereinbarungen überprüft werden. Der ProjektManager bezeichnet das Meilensteintrenddiagramm sogar als eines der wichtigsten Instrumente des Projektmanagements. Allerdings ist die MTA hauptsächlich im deutschen Sprachraum verbreitet und wird auch nur bei bestimmten Unternehmen eingesetzt.

Meilensteintrendanalyse

Abkürzungen
Die Meilensteintrendanalyse ist eine sehr effektive Methode zur Überwachung des inhaltlichen Projektfortschrittes. Voraussetzungen sind die Definition einer ausreichenden Zahl aussagekräftiger Meilensteine und die regelmäßig Durchführung eines Projekttreffens (Jour Fixe), bei dem die Terminvereinbarungen überprüft werden. Der ProjektManager bezeichnet das Meilensteintrenddiagramm sogar als eines der wichtigsten Instrumente des Projektmanagements. Allerdings ist die MTA hauptsächlich im deutschen Sprachraum verbreitet und wird auch nur bei bestimmten Unternehmen eingesetzt.

Zur Durchführung wird in einem rechtwinkligen Koordinatensystem die Hochwertachse als Soll-Zeitachse definiert und darauf die Meilensteine zu den geplanten Terminen aufgezeichnet. Die Rechtswertachse stellt die Ist-Zeitachse dar, auf ihr sind die Termine für die Projektreffen aufgezeichnet. Bei diesen Projekttreffen werden für jeden Meilenstein die jeweils Verantwortlichen nach dem voraussichtlichen Erfüllungstermin befragt. Diese genannten Erfüllungstermine werden über dem Besprechungszeitpunkt in das Diagramm eingetragen. Es ergibt sich für jeden Meilenstein eine Prognosekurve, die idealerweise horizontal bis zur Winkelhalbierenden geht. Dort fallen Soll- und Ist-Zeit zusammen, der Meilenstein ist in der geplanten Zeit erfüllt. Meist aber steigen die Kurven an (Terminverzögerung) und erreichen die Winkelhalbierende verspätet.

Der erfahrene Projektmanager kann aus dem Verlauf der Kurven eine gewisse Prognose für den zukünftigen Verlauf erstellen und zu erwartende Probleme rechtzeitig erkennen. Ihren besonderen Wert erhält die Meilensteintrendanalyse aus der Kombination von Rückblick auf erreichte Ergebnisse und Ausblick auf noch zu erbringende Leistungen.

Sie kann sowohl eigenständig als auch in Verbindung mit allen Netzplantechniken eingesetzt werden. Allerdings ergeben sich je nach zugrunde liegender Planungsmethode unterschiedliche Kurvenverläufe. Bei einer Planung nach Critical Chain beispielsweise ist ein gewisses Ansteigen der Meilensteinkurven als normal anzusehen, während bei der Planung nach Kritischem Weg die Steuerungsmaßnahmen bereits bei kleinen Abweichungen einsetzen müssen.

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 2