Teilkostenrechnung

Teilkostenrechnung ist in der betriebswirtschaftlichen Kostenrechnung das Prinzip, nur die Einzelkosten bzw. variablen Kosten auf Produkte bzw. Projekte zu verrechnen. Im Gegensatz zur erweiterten Kalkulation auf Basis von Vollkosten werden die Gemeinkosten bzw. Fixkosten dabei nicht berücksichtigt.

Teilkostenrechnung

Teilkostenrechnung ist in der betriebswirtschaftlichen Kostenrechnung das Prinzip, nur die Einzelkosten bzw. variablen Kosten auf Produkte bzw. Projekte zu verrechnen. Im Gegensatz zur erweiterten Kalkulation auf Basis von Vollkosten werden die Gemeinkosten bzw. Fixkosten dabei nicht berücksichtigt.
Wir empfehlen zum Thema Controlling
Die ersten Schritte zum erfolgreichen PMO

Projektchaos in Ihrem Unternehmen? Das lässt sich leicht vermeiden. Lernen Sie in zwei Tagen die Schlüsselelemente eines erfolgreichen Project Management Office (PMO) kennen und praktisch anwenden. Mehr Infos

Wird die Projektkalkulation gemäß Teilkostenrechnung durchgeführt, so werden im Rahmen der betrieblichen Kostenträgerrechnung auf Projekte nur die direkt zuordenbaren, variablen Kosten zugerechnet, die durch die Leistungserstellung im Projekt verursacht sind. Damit ist die Kostensituation der Projekte besser miteinander vergleichbar. Kostenbasierte Entscheidungen werden damit eher unterstützt als beim Vollkostenprinzip.

In der Projektkalkulation sind damit keine Gemeinkostenzuschläge enthalten. Erst in einer eventuell darauf aufbauenden Angebotskalkulation werden die notwendigen Zuschläge für Gemeinkosten und Gewinn ergänzt, um zu einem kostendeckenden bzw. gewinnbringenden Preis zu gelangen.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 0
Kommentare 0