Digitalisieren mit Hirn

Wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter für den Wandel gewinnen

Informationen zum Buch
Digitalisieren mit Hirn
Autor: Purps-Pardigol, Sebastian; Kehren, Henrik
ISBN: 3593508427
Verlag: Campus Verlag
Jahr: 2018
Seitenanzahl: 249 Seiten
Medienart: gebunden
Preis: 34,00 EUR
0
0 Kommentare

Rezension von der Redaktion des Projekt Magazins

Die Autoren Sebastian Purps-Pardigol und Henrik Kehren arbeiteten selbst in Projekten zur Digitalisierung und den damit einhergehenden Transformationsprozessen. Mit ihrem Buch möchten sie zeigen, "Wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter für den Wandel gewinnen" (Untertitel). Dafür haben Sie 150 Interviews in 30 Unternehmen geführt, die sich erfolgreich digitalisieren. 12 davon porträtieren sie, z.B. den Staatskonzern Swisscom, die Hamburger Hafen und Logistik AG und den unseren Lesern bekannten Landmaschinenhersteller Claas. In sieben Kapiteln stellen die Autoren die Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Digitalisierung vor und verweisen dabei immer wieder auf aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung.

Fazit: Das richtige Buch zur richtigen Zeit. Die Beispiele zeigen, mit welchen Maßnahmen und Haltungen Unternehmen die aktuellen Herausforderungen meistern können. Überdies erklären die Autoren, was dabei im Kopf der Beteiligten passiert. Denn auch das zeigt das Buch: Nur wer seine Mitarbeiter mitnimmt, ihnen gegenüber achtsam und wertschätzend ist, wird sich erfolgreich digitalisieren


Verlagstext

Neuronal digital
Ein Familienunternehmen lässt digitale Geschäftsmodelle von Mitarbeitern und Betriebsrat entwickeln. Ein Mittelständler revolutioniert mit einer digitalen Dienstleistung die Nahrungsmittelindustrie. Ein frisch gegründetes Produktteam wirft bisherige Prozesse über Bord, lernt selbstständig agile Zusammenarbeit und erwirtschaftet so Millionenumsätze. Wie ist das möglich?

Sebastian Purps-Pardigol und Henrik Kehren haben in mehr als 150 Interviews über 30 Firmen analysiert und zwölf Unternehmen ausgewählt, die die eigene digitale Transformation vorbildhaft vorantreiben. Ihre Erkenntnis: Je größer das Maß der Digitalisierung in einer Organisation, desto mehr Aufmerksamkeit braucht das Thema Menschlichkeit.

Anhand zahlreicher Unternehmensbeispiele (u.a. Bosch-Siemens, oPhoenix-Contact, Viessmann, der tolino-Allianz - dem erfolgreichen Beispiel aus der Buchbranche) und mithilfe neuer Erkenntnisse aus Hirnforschung, Psychologie und Verhaltensökonomie erklären die Autoren, was genau in diesen Unternehmen geschehen ist und wie sich dieses Wissen auf andere Firmen übertragen lässt.

Dieses Buch ist Pflichtlektüre für jeden, der am digitalen Wandel beteiligt ist.



Buch bewerten
Wie nützlich finden Sie dieses Buch?
Keine Stimmen
Kommentare
Bitte geben Sie Ihren Namen an: *
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
Für die Richtigkeit der Angaben übernimmt die Redaktion keine Gewähr.
Tech Link