Normen/
Standards
DIN 69905:1997

Auftragsunterbrechung

Wie die Projektunterbrechung, so ist auch die Auftragsunterbrechung lediglich ein temporärer "Stillstand in der Auftragsabwicklung mit dem Willen, den Auftrag weiterzuführen". Auftrag ist in diesem Zusammenhang nicht zu verstehen als der Vertrag zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer, sondern als die Menge der zu erbringenden Leistungen.

Anzeige

Eine Unterbrechung der Auftragsabwicklung geschieht meist im Einvernehmen zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer im Interesse einer kostensparenden und effizienten Durchführung der Arbeiten. Beispielsweise kann die Überprüfung neuer technischer Erkenntnisse zu einer Auftragsunterbrechung führen.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 03.07.2002.
Tech Link