Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Extreme Programming

Abkürzungen

Extreme Programming ist eine Arbeitsmethode zur kundenorientierten Entwicklung von Software, die sich auf den zu erstellenden Quellcode und den kürzesten Weg dorthin konzentriert. Typisch für Extreme Programming ist die enge Verflechtung von Entwicklung und Qualitätssicherung in sehr kurzen Zyklen (Programmierung in Paaren), das Arbeiten in kleinen, flexiblen Teams mit fest definierten Rollen und der beständige Kontakt zum Kunden, der beständig verfügbar sein muss.

Extreme Programming

Abkürzungen

Extreme Programming ist eine Arbeitsmethode zur kundenorientierten Entwicklung von Software, die sich auf den zu erstellenden Quellcode und den kürzesten Weg dorthin konzentriert. Typisch für Extreme Programming ist die enge Verflechtung von Entwicklung und Qualitätssicherung in sehr kurzen Zyklen (Programmierung in Paaren), das Arbeiten in kleinen, flexiblen Teams mit fest definierten Rollen und der beständige Kontakt zum Kunden, der beständig verfügbar sein muss.

Extreme Programming weist große Ähnlichkeiten mit Scrum auf. So wird in Iterationen (entsprechen den Sprints) entwickelt, es gibt das tägliche Stand-up-Meeting (entspricht dem Daily Scrum) und die Iterationen beginnen mit einer Planungseinheit (entspricht dem Sprint Planning). Zusätzlich zu diesen organisatorischen Regeln umfasst Extreme Programming auch Anweisungen für die Code-Erstellung und dessen Qualitätsprüfung. So ist z.B. Refactoring verpflichtender Bestandteil der Software-Erstellung.

Bewertungen

(nur angemeldete Benutzer)

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 2