Kostenstruktur

Rein formal ist die Kostenstruktur die Gliederungslogik, nach der die Kosten eines betrachteten Objekts (Unternehmen, Produkt, Projekt, Dienstleistung usw.) in Kostengruppen und Kostenarten aufgeteilt werden.

Kostenstruktur

Rein formal ist die Kostenstruktur die Gliederungslogik, nach der die Kosten eines betrachteten Objekts (Unternehmen, Produkt, Projekt, Dienstleistung usw.) in Kostengruppen und Kostenarten aufgeteilt werden.

Wir empfehlen zum Thema Planen
<1 Tag
18.04.2024
779,-
PM Welt am 18. April 2024 - Projekte neu denken!

Projekte neu denken! Welche Chancen bieten KI und Digitalisierung? Sichern Sie sich Ihr Ticket für einen inspirierenden Tag der Begegnung und des Austauschs für Projektmanagement-Profis, -Newcomer:innen und -Interessierte. Hier trifft sich die PM-Community und bekommt neue Inspirationen für ihre tägliche Projektarbeit. Mehr Infos

Im allgemeinen Sprachgebrauch bedeutet Kostenstruktur zugleich die in ihr enthaltenen Kosten. Obwohl es sprachlich nicht sinnvoll erscheint, bezeichnet man niedrige Kosten als günstige Kostenstruktur und hohe Kosten als ungünstige Kostenstruktur.

Die Aufstellung einer Kostenstruktur ist sinnvoll, um effektive Kostenplanung und Kostencontrolling machen zu können. Insbesondere dient sie dazu, die am meisten zu den Gesamtkosten beitragenden Kostenarten zu bestimmen und bei Bedarf die wirksamsten Einsparmaßnahmen identifizieren zu können.

Bewertungen

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
Gesamt
Bewertungen 11
Kommentare 0