Projektkostenart

English
Synonyme
Projektkostenarten stellen die in einem Projekt anfallenden Kosten nach Verursachern und Eigenschaften strukturiert dar. Projekttypisch ist die Einteilung der Kostenarten nach Verursachern in PersonalkostenPersonalkostenMit Personalkosten werden betriebswirtschaftlich diejenigen Kosten bezeichnet, die durch den Einsatz von Arbeitnehmern im Unternehmen entstehen. Als Projektkostenart umfassen die Personalkosten alle Kosten, die durch die Bearbeitung von Projektaufgaben durch eigenes Personal auflaufen., Sachkosten, externe Dienstleistungen u.ä.

Projektkostenart

English
Synonyme
Projektkostenarten stellen die in einem Projekt anfallenden Kosten nach Verursachern und Eigenschaften strukturiert dar. Projekttypisch ist die Einteilung der Kostenarten nach Verursachern in PersonalkostenPersonalkostenMit Personalkosten werden betriebswirtschaftlich diejenigen Kosten bezeichnet, die durch den Einsatz von Arbeitnehmern im Unternehmen entstehen. Als Projektkostenart umfassen die Personalkosten alle Kosten, die durch die Bearbeitung von Projektaufgaben durch eigenes Personal auflaufen., Sachkosten, externe Dienstleistungen u.ä.
Wir empfehlen zum Thema Controlling
Methoden des modernen Portfoliomanagements

Die richtigen Dinge tun – für mehr Fokus, Agilität und Produktivität im Unternehmen! In unserem E-Learning-Seminar lernen Sie in nur 4 Workshops, wie Sie Ihr Portfolio mit modernen Methoden organisieren und ausbauen.  Mehr Infos

Es gibt es keine ausschließlich in Projekten definierte Kostenart. Vielmehr werden in Projekten die im Rahmen der betrieblichen Kostenartenrechnung strukturierten Kostenarten verwendet, um ein situativ angemessenes Steuern der Projektkosten zu unterstützen. Für ein effizientes KostenmanagementKostenmanagementDas Kostenmanagement umfasst alle Aktivitäten zur Kostenschätzung , Kostenplanung sowie zur Kostenkontrolle und -steuerung im Projekt und dient zur Sicherung des wirtschaftlichen Projekterfolgs. Es steht in engem Zusammenhang mit dem Finanzmittelmanagement im Projekt. im Projekt eignet sich daher die Strukturierung der Projektkostenarten nach den folgenden weiteren Kriterien:

  1. Eine Aufteilung nach der Art der Verrechnung in direkte sowie indirekte Kosten (GemeinkostenGemeinkostenGemeinkosten sind Kosten, die nicht ursächlich einem Kostenträger, z.B. einem Produkt, einer Dienstleistung oder - im Projektmanagement - einem Arbeitspaket zuordenbar sind. Dennoch entstehen sie für notwendige Aufwände, um eine Organisationseinheit (z.B. Unternehmen, Abteilung, Einrichtung der öffentlichen Hand usw.) zu betreiben.). Dies ist in Projekten ebenfalls empfehlenswert, um die aktiv beeinflussbaren Projektkosten von den indirekt zugeordneten (wie Umlagen für IT, Rechtsabteilung, Beschaffung etc.) unterscheiden zu können.
  2. Eine Aufteilung der Kosten nach ihrem Verhalten bei Leistungsschwankungen in variable (leistungsabhängige) Projektkostenarten und fixe (periodisch wiederkehrende) Projektkostenarten. Dies ist hilfreich, um z. B. Prognosen über die weitere Kostenentwicklung aufzustellen.
  3. Eine Aufteilung nach der OrganisationseinheitOrganisationseinheitEine Organisationseinheit ist ein Element der Aufbauorganisation, das in der Regel im Organigramm ausgewiesen wird. Beispiele für Organisationseinheiten sind Unternehmensbereiche, Abteilungen, Niederlassungen oder Tochterunternehmen. Organisationseinheiten können selbst Organisationen sein. in interne und externe Projektkostenarten. Dies ist aus Sicht des Kostenmanagements sinnvoll, um etwa Make-or-Buy-Entscheidungen zu treffen.

Im Projektmanagement wird häufig der Ausdruck "Projektkostenkategorie" synonym zu den Projektkostenarten verwendet.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 13
Kommentare 0