Projektmanagement-Glossar
Alle Glossarbegriffe

Mediation

Mediation ist ein Verfahren zur Konfliktlösung bzw. -regelung, bei dem die Konfliktparteien auf gleicher Ebene (d.h. es gibt keinen Beklagten oder Kläger) mit Hilfe eines neutralen Mediators eine Einigung anstreben.

Mediation

Mediation ist ein Verfahren zur Konfliktlösung bzw. -regelung, bei dem die Konfliktparteien auf gleicher Ebene (d.h. es gibt keinen Beklagten oder Kläger) mit Hilfe eines neutralen Mediators eine Einigung anstreben.

Wesentliche Merkmale des Mediationsprozesses sind:

  • Mediation ist außergerichtlich, der Mediator hat keine Entscheidungsbefugnis und ist neutral
  • Alle Beteiligten nehmen freiwillig und eigenverantwortlich an ihr teil
  • Ziel ist die Herbeiführung eines Konsenses zwischen den Beteiligten, nach Möglichkeit einer Win-Win-Situation

Mediation wird in allen Konfliktbereichen eingesetzt vom Privatbereich (z.B. Familienmediation) über die Berufswelt (z.B. Mobbing am Arbeitsplatz) bis hin zur politischen Mediation (z.B. Bürgerinitiativen gegen Staat).

Die Methode der Mediation ist für die Konfliktlösung in Projektteams oder zwischen Projektpartnern (z.B. Auftraggeber/Auftragnehmer) besonders geeignet, da sie die Fähigkeit zur Zusammenarbeit der Parteien nach der Konfliktregelung erhöht, während Machtentscheidungen in der Regel die Grundlage für weitere Zusammenarbeit zerstören. Darüber hinaus ergibt sie erheblich schnellere, kostengünstigere und belastbarere Lösungen als durch Schiedsspruch oder Anordnung herbeigeführte Entscheidungen.

Mediatoren müssen stets von außerhalb des Projektteams kommen. Meist haben sie den Status eines externen Beraters bzw. Coaches, manche Großunternehmen haben auch unternehmensinterne Mediatoren.

Die Deutsche Gesellschaft für Mediation e.V. (DGM) informiert auf ihrer Website www.dgm-web.de über Mediation und publiziert Listen von Mediatoren.

Bewertungen

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung. Jetzt einloggen
Gesamt
Bewertungen 2
Kommentare 0