Projektmanagementaudit

Projektmanagementaudit ist die Prüfung und Bewertung eines Projektmanagementsystems durch unabhängige Auditoren.

Wie jedes Managementsystem (z.B. Qualitätsmanagementsystem, Risikomanagementsystem) sollten auch Projektmanagementsysteme regelmäßig auditiert werden, um ihre Effizienz zu gewährleisten und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Ein solches Audit kann bereits Bestandteil des Projektmanagementsystems selbst sein. Weit verbreitet sind im Projektmanagement aber die sog. Reifegradmodelle, die meist über weitgehend eigenständige Assessmentverfahren verfügen, die kein spezifisches Projektmanagementsystem voraussetzen.

Die bekanntesten Reifegradmodelle, auf deren Basis Projektmanagementaudits stattfinden sind das Organizational Project Management Maturity Model (OPM3®) des PMI, das Project, Programme and Portfolio Management Maturity Model (P3M3) von AXELOS und IPMA Delta® der IPMA. Branchenspezifisch ist das Capability Maturity Model Integration (CMMI) für Software-Entwicklung weit verbreitet.

Die seit 1.1.2009 ungültige DIN 69905 definierte Projektmanagementaudit als ein "Projektaudit, das sich auf das Projektmanagement bezieht". Die aktuellen Normen definieren diesen Begriff nicht mehr.

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
von Verena Korn
3 Bewertungen
3.333335
0 Kommentare
Probleme in Projekten sollten schnell und möglichst auf Dauer gelöst werden. Um dies zu erreichen, setzt das Finanzinstitut UBS ein siebenstufiges Projektmanagement-Audit zur Erarbeitung konkreter Verbesserungsmaßnahmen ein. UBS nennt dieses Verfahren betriebsintern "Project Management Improvement" (PMI). Dieses Instrument wird erfolgreich im Bereich IT eingesetzt, so dass die Projektabwicklung verbessert und die Kundenzufriedenheit erhöht werden konnte. Verena Korn stellt das PMI vor und beschreibt Ziele, Ablauf und Einsatzmöglichkeiten.
von Francisco Gomez Alvarez
Bewertungen
0
0 Kommentare
Die erste Benchmarking-Studie der Severn Consultancy zur Qualität des Projektmanagements bei Finanzdienstleistern hat gezeigt: Es gibt in diesem Bereich noch große Potenziale für Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen. In einer zweiten Studie hat Severn den Teilnehmerkreis um Unternehmen erweitert, die nicht der Finanzdienstleistungsbranche angehören. Francisco Gomez Alvarez und Jörg Uwer stellen in ihrem Beitrag wesentliche Ergebnisse der beiden Teilnehmergruppen – Finanzdienstleister und Nicht-Finanzdienstleister – gegenüber.
von Simon A. Schmidt
Bewertungen
0
0 Kommentare
Projektbudgets werden in wirtschaftlich angespannten Zeiten oft bedingungslos gekürzt. Soll diese Sparmaßnahme nicht alle Projekte gleichermaßen treffen, muss das Project Office den strategischen und ökonomischen Nutzen jedes einzelnen Projekts neu bewerten. Das Projektportfolio ist dafür jedoch nicht immer transparent genug oder die erforderlichen Projektkennzahlen sind nicht vorhanden. Somit fehlt die Grundlage für notwendige Entscheidungen. In diesem Artikel zeigt Campana & Schott, wie Sie das aktuelle Projektportfolio richtig bewerten und zukünftige Projektbudgets mit Hilfe des Project Management Return on Investment (PMRoI) optimieren können.
Tech Link