Projektmanagementaudit

Projektmanagementaudit ist die Prüfung und Bewertung eines Projektmanagementsystems durch unabhängige Auditoren.

Projektmanagementaudit

Projektmanagementaudit ist die Prüfung und Bewertung eines Projektmanagementsystems durch unabhängige Auditoren.

Wie jedes Managementsystem (z.B. Qualitätsmanagementsystem, RisikomanagementsystemRisikomanagementsystemEin Risikomanagementsystem definiert Grundsätze, Prozesse, Methoden, Rollen und Nomenklatur für das Risikomanagement einer Organisationseinheit.) sollten auch Projektmanagementsysteme regelmäßig auditiert werden, um ihre EffizienzEffizienzEffizienz kommt vom lateinischen efficientia: Wirksamkeit, Tätigkeit. Effizienz ist also das Erstellen eines Werks, bzw. die zielgerichtete Tätigkeit. Im technischen Sinne wird Effizienz in erster Linie als Wirkungsgrad verwendet: Das Verhältnis von abgegebener zu aufgenommener Leistung eines Systems. zu gewährleisten und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Ein solches Audit kann bereits Bestandteil des Projektmanagementsystems selbst sein. Weit verbreitet sind im Projektmanagement aber die sog. Reifegradmodelle, die meist über weitgehend eigenständige Assessmentverfahren verfügen, die kein spezifisches Projektmanagementsystem voraussetzen.

Die bekanntesten Reifegradmodelle, auf deren Basis Projektmanagementaudits stattfinden sind das Organizational Project Management Maturity ModelOrganizational Project Management Maturity ModelDas Project Management Institute (PMI), bekannt vor allem durch den sog. Guide to the Project Management Body of Knowledge, ist ein weltweiter Fachverband für Projektmanagement. Im Dezember 2003 publizierte es nach fünfjähriger Entwicklungsarbeit das "Organizational Project Management Maturity Model" (OPM3). OPM3 soll den Reifegrad der betrachteten Organisationseinheit beschreiben, sowohl ihr Projektportfolio strategisch richtig zu steuern als auch die einzelnen Projekte optimal durchzuführen. (OPM3®) des PMI, das Project, Programme and Portfolio Management Maturity Model (P3M3) von AXELOS und IPMA Delta® der IPMA. Branchenspezifisch ist das Capability Maturity ModelCapability Maturity ModelDas Capability Maturity Model (CMM) wurde in den 90er Jahren vom Verteidigungsministerium der USA entwickelt, um die Qualität von Software-Zulieferern standardisiert beurteilen zu können. Es beschreibt den "Reifegrad der Fertigkeit" (Capability Maturity) in fünf Stufen, angefangen vom einfachen, unstrukturierten Programmieren bis hin zum standardisierten und beständig optimierten Software-Entwicklungsprozess. Integration (CMMI) für Software-Entwicklung weit verbreitet.

Die seit 1.1.2009 ungültige DIN 69905 definierte Projektmanagementaudit als ein "Projektaudit, das sich auf das Projektmanagement bezieht". Die aktuellen Normen definieren diesen Begriff nicht mehr.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 5
Kommentare 0