Projektpolitik

Mit "Projektpolitik" wird im Projektmanager-Jargon die aktive Beeinflussung des Projektumfeldes sowohl zur Unterstützung als auch zur Behinderung des Projektablaufs durch seine Stakeholder bezeichnet.

Projektpolitik

Mit "Projektpolitik" wird im Projektmanager-Jargon die aktive Beeinflussung des Projektumfeldes sowohl zur Unterstützung als auch zur Behinderung des Projektablaufs durch seine Stakeholder bezeichnet.

Wir empfehlen zum Thema Stakeholder
<1 Tag
18.04.2024
779,-
PM Welt am 18. April 2024 - Projekte neu denken!

Projekte neu denken! Welche Chancen bieten KI und Digitalisierung? Sichern Sie sich Ihr Ticket für einen inspirierenden Tag der Begegnung und des Austauschs für Projektmanagement-Profis, -Newcomer:innen und -Interessierte. Hier trifft sich die PM-Community und bekommt neue Inspirationen für ihre tägliche Projektarbeit. Mehr Infos

Projektpolitik ist dabei kein klar abgegrenzter Begriff. Er kann - im positiven Sinne - in etwa mit Projektmarketing gleichgesetzt werden. Die Bedeutung von Projektpolitik kann aber auch deutlich darüber hinausgehen, z.B. im Sinne der Tätigkeit eines Machtpromotors, der dafür sorgt, dass das Projekt im Unternehmen hohe Priorität erhält, unabhängig von seinem objektiven Wertbeitrag.

Bewertungen

Diese Funktion steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.
Gesamt
Bewertungen 5
Kommentare 0