Ein Machtpromotor unterstützt das Projekt durch seine Autorität. Je höher er selbst in der Unternehmenshierarchie angesiedelt ist, desto wirksamer ist seine Unterstützung. Seine Hauptaufgabe besteht darin, Linienorganisation und Projektumfeld in Einklang mit den Interessen des Projekts zu bringen.

Hierzu zählen die FreigabeFreigabeFreigabe ist die Bestätigung eines geplanten Ereignisses durch eine dafür befugte Person. Dies kann die Freigabe eines Produkts zur weiteren Bearbeitung, die Freigabe von Finanzmitteln oder die Freigabe einer nächsten Tätigkeit (Projekt, Phase, Arbeitspaket) sein. benötigter Ressourcen, das ProjektmarketingProjektmarketingProjektmarketing ist die Präsentation und werbende Darstellung des Projekts innerhalb der beteiligten Unternehmen und ggf. in der Öffentlichkeit. Wichtigstes Ziel des Projektmarketings ist die Sicherung von Finanzmitteln und Ressourcen zur Projektabwicklung und die Vorbereitung der anschließenden Vermarktung des erzielten Ergebnisses., die AkquisitionAkquisitionDer Begriff Akquisition bedeutet ganz allgemein "Erwerb". Je nach Zusammenhang hat er unterschiedliche Bedeutungen: Die Akquisition (auch: Akquise) von Aufträgen oder Kunden steht für die Tätigkeit des Auftragnehmers, einen Auftrag zu erhalten. Akquisition bezeichnet auch den Kauf eines Unternehmens durch ein anderes Unternehmen und die Tätigkeiten, die zu diesem Kauf führen. Das Ergebnis der Tätigkeiten nach 1) und 2), d.h. der erhaltene Auftrag ebenso wie ein erworbenes Unternehmen, wird ebenfalls häufig als Akquisition bezeichnet. Schließlich kann Akquisition noch im Beschaffungswesen als Begriff für alle Aktivitäten verwendet werden, die mit der Beschaffung eines Produkts oder einer Dienstleistung in Zusammenhang stehen. von Finanzmitteln und vor allem die Weckung und Aufrechterhaltung des Management AttentionManagement AttentionManagement Attention ist die Unterstützung eines Vorhabens durch die entscheidungsberechtigte Führungsebene der Trägerorganisation. für sein Projekt.

Als Führungskraft kann sich ein Machtpromotor in der Regel nicht in fachliche Details einarbeiten. Andererseits muss er über die aktuellen Fortschritte und Probleme des Projekts stets informiert sein. Im Gegenzug für seine Unterstützung muss daher das Projektmanagement die ProjektinformationProjektinformationProjektinformation ist die Menge an Informationen, die für die ordnungsgemäße Durchführung des betrachteten Projekts erforderlich ist. für den Machtpromotor so aufbereiten, dass er sie für seine Aufgaben unmittelbar einsetzen kann.

Die Existenz eines Machtpromotors ist einer der wichtigsten ErfolgsfaktorenErfolgsfaktorenErfolgsfaktoren im Projektmanagement sind empirisch bestimmte Bedingungen, die dazu beitragen, dass die Stakeholder ein Projekt als erfolgreich bewerten. In der Fachliteratur und in – meist qualitativen – Untersuchungen werden regelmäßig folgende Bedingungen für eine erfolgreiche Projektdurchführung genannt: für Projekte.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 9
Kommentare 0