Was ist der Scrum Guide?

The Scrum Guide ist das von Ken Schwaber und Jeff Sutherland verfasste und kontinuierlich gepflegte Manual für das Managementsystem Scrum. Der Scrum Guide erscheint seit 2010 und wurde seitdem fünfmal aktualisiert (2011, 2013, 2016, 2017 und 2020). Die derzeit aktuelle Version ist: Schwaber, Ken u. Sutherland, Jeff: The Scrum Guide. The Definitive Guide to Scrum: The Rules of the Game, 2020.

Was sind die Änderungen im Scrum Guide 2020?

Joachim Pfeffer, langjähriger Praktiker und projektmagazin-Autor, hält das aktuelle Update für sehr bedeutend:

"Für mich – als jemand der Scrum außerhalb der IT einsetzt und über die Jahre unzählige Scrum Teams begleitet hat – ist der Versionssprung auf den Scrum Guide 2020 der wichtigste Sprung in der Geschichte des Scrum Guide." 

Die offizielle Versionshistorie führt folgende sieben Änderungen auf: 

  1. Even Less Prescriptive
  2. One Team, Focused on One Product
  3. Introduction of Product Goal
  4. A Home for Sprint Goal, Definition of DoneDefinition of Done" Definition of Done " bezeichnet in  Scrum  die verbindlich vereinbarten  Abnahmekriterien  für die Umsetzung eines Backlog-Items oder eines  Inkrements .  , and Product Goal
  5. Self-Managing over Self-Organizing
  6. Three Sprint PlanningSprint PlanningIm Sprint Planning plant das Scrum Team zu Beginn eines Sprints das Sprint-Ziel sowie das angestrebte Produktinkrement und legt das Sprint Backlog fest. Darauf aufbauend erstellt das Entwicklungsteam den Ablaufplan für den Sprint. Topics
  7. Overall Simplification of Language for a Wider Audience

Die aktualisierte Version ist zunächst deutlich schlanker, die deutsche Übersetzung hat nur 19 statt zuvor 24 Seiten. Dem Rotstift zum Opfer gefallen sind, wie zu Beginn der Aufzählung oben aufgeführt, Erläuterungen der Autoren zum Gestaltung von Dailys oder Retros, was den ursprünglichen minimalistischen Ansatz der beiden wieder stärken soll. 

Gestärkt haben Schwaber und Sutherland auch das Scrum Team, und sie haben dessen Fokus geschärft: Es gibt kein Entwicklungsteam mehr, nur noch Entwickler. Dem Namen nach verschwunden sind auch die Scrum-Rollen, ersetzt durch Verantwortlichkeiten. Das reduziert die Gefahr der Gruppenbildung (die Entwickler als Team im Team) und nimmt das Scrum Team als Ganzes in die Pflicht, das Produkt-Ziel zu erreichen. Die Autoren unterstreichen dieses Auftrags ans Team, welches neben den Entwicklern den Product OwnerProduct OwnerProduct Owner ist eine der drei Verantwortlichkeiten (bis 2020 Rollen) bei Scrum . Der Product Owner ist verantwortlich für das Product Backlog . und den Scrum MasterScrum MasterScrum Master ist eine der drei Verantwortlichkeiten (bis 2020 Rollen) im agilen Rahmenwerk  ↑Scrum . Der Scrum Master ist dafür verantwortlich, dass die Beteiligten Scrum richtig verstehen und umsetzen. Für den Qualifikationsnachweis als Scrum Master gibt es zwei aufeinander aufbauende Zertifikate, den Professional Scrum Master level 1 (PSM I) und den Professional Scrum Master level 2 (PSM II), die von Scrum.org in einem Online-Test erworben werden können. umfasst, wenn sie es eine "geschlossene Einheit von Fachleuten" nennen. Diese Einheit soll an einem Ziel arbeiten und sich darauf fokussieren, das ist das Produkt-Ziel. Sie betonnen außerdem, dass das Scrum Team sich selbst managt. 

Apropos Commitment - jedes Artefakt beinhaltet nun ein Commitment: Für das Product BacklogProduct BacklogProduct Backlog ist bei Scrum die Liste aller Anforderungen für ein zu erstellendes Produkt. ist es das Produkt‐Ziel, für das Sprint Backlog ist es das Sprint‐Ziel und dem Increment dient fortan die Definition of Done als Heimat. Die Commitments klärenden Zusammenhang und definieren Zweck und Wert der Artefakte und steigern so die Transparenz , auch bzgl. des Fortschritts des jeweiligen Artefakts, der nun gemessen werden kann.

Mit den erwähnten Kürzungen und der Tatsache, dass im Update Bezüge zur Software-Entwicklung fehlen, fördern die Autoren den Trend, dass Scrum in immer mehr Branchen zum Einsatz kommt und machen es attraktiver für neue Zielgruppen.

Wo finde ich den Scrum Guide 2020?

The Scrum Guide steht auf der Website www.scrumguides.org unter der Creative Commons Licence frei zum Download in mehreren Sprachen zur Verfügung. Hier geht es zur deutschen Übersetzung als PDF von den German Scrum Translators. Eine Audio-Version hat Jochen Krebs eingesprochen.

Was sind die Änderungen im Scrum Guide 2017?

Neben einer Reihe von Präzisierungen ist die wichtigste Änderung in The Scrum Guide 2017 gegenüber der Version von 2016, dass explizit die Anwendung von Scrum auf alle komplexen Arbeiten benannt wird. D.h. Schwaber und Sutherland erheben den Anspruch, dass Scrum nicht nur für inkrementell-iterative Software-Entwicklung, sondern für vielfältige Arten komplexer Aufgabenstellungen inklusive Hardware-Entwicklung und OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklungNach Wendell L. French und Cecil H. Bell ist Organisationsentwicklung "eine langfristige Bemühung, die Problemlösungs- und Erneuerungsprozesse in einer Organisation zu verbessern, vor allem durch eine wirksamere und auf Zusammenarbeit gegründete Steuerung der Organisationskultur – unter besonderer Berücksichtigung der Kultur formaler Arbeitsteams – durch die Hilfe eines OE-Beraters oder Katalysators und durch Anwendung der Theorie und Technologie der angewandten Sozialwissenschaften unter Einbeziehung von Aktionsforschung." (French, W. L., Bell, C.H.: Organisationsentwicklung. Stuttgart 1994 IV). einsetzbar ist.

Was ist der Scrum Guide?

The Scrum Guide ist das von Ken Schwaber und Jeff Sutherland verfasste und kontinuierlich gepflegte Manual für das Managementsystem Scrum.

➜ Mehr Infos

Was ist neu im Scrum Guide 2020?

The Scrum Guide 2020 ist deutlich kürzer als die vorangegangene Version und soll den Fokus auf den Kern von Scrum schärfen. Insgesamt enthält er sieben Änderungen. 

➜ Mehr Infos

Wie lange gibt es den Scrum Guide?

Der erste Scrum Guide erschien 2010 und er wurde seitdem fünfmal aktualisiert (2011, 2013, 2016, 2017 und 2020).

Die erste Publikation des Scrum Framework erfolgte 1995 in einem Konferenzbeitrag. 2002 erschien das Buch von Ken Schwaber und Mike Beedle "Agile Software Development with Scrum". 

➜ Mehr Infos

Was ist Scrum?

Scrum ist ein Rahmenwerk zur Entwicklung, Lieferung und Wartung komplexer Produkte, das auf eine leichtgewichtige, iterativ-inkrementelle Vorgehensweise in kurzen Lernschleifen setzt.

➜ Mehr Infos

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 9
Kommentare 0