09
Mar 2016
Meilenstein – Der Projektmanagement-Blog

Wer sein Leben nicht plant, den bestrafen die Termine!

"Je planmäßiger der Mensch vorgeht,
umso wirkungsvoller trifft ihn der Zufall."


Friedrich Dürrenmatt (1921-1990),
Schweizer Schriftsteller

Laufen Sie auch ständig den gerade dringenden Anforderungen hinterher und vernachlässigen dabei die eigentlich wichtigen Dinge? Gerade eben noch dachte ich, das Jahr 2016 hätte erst begonnen. Fehlanzeige – es ist schon fast zu einem Viertel vorbei und ich habe mich bis jetzt nur um die akut anfallenden Probleme gekümmert!

Anzeige

Durch diesen beständigen Trouble-Shooting-Modus habe ich die mir wirklich wichtigen Vorhaben sowohl beruflich als auch privat immer wieder verschoben. Jetzt muss ich feststellen, dass die Steuerungsmöglichkeiten immer weniger werden. Der Terminkalender und die To-do-Liste scheinen sich völlig selbstständig zu füllen.

Gerade noch rechtzeitig schlägt Bernd Wobser mit seinem Beitrag "Klare Ziele für eine gesunde Work-Life-Balance" eine Lösung für diese uns allen wohlbekannte Situation vor. Er beschreibt einen Weg, mit dem Sie ein Gleichgewicht zwischen den fünf Bereichen Arbeit, Familie, Freizeit, Gesellschaft und Gesundheit schaffen können. Zentrales Mittel dabei ist – wie es sich für einen Projektmanager gehört – natürlich die Planung, allerdings etwas anders als es im Lehrbuch steht.

Viel Vergnügen beim Lesen und der Lebensplanung wünschen Ihnen

Petra Berleb und das Team des Projekt Magazins

Lesen Sie auch in unserer Ausgabe 05/2015 vom 9. März 2016:

Klare Ziele für eine gesunde Work-Life-Balance

Mit Haltungszielen das "Würmli" überzeugen

Informationssicherheit – die Projektleitung in der Pflicht

Tipp: So schaffen Sie ein einheitliches Rollenverständnis in Kundenprojekten

Bisher gibt es 0 Kommentare
Kommentar verfassen
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Bitte geben Sie Ihren Namen an: *
Tech Link