Die "Krabbelgruppe" sticht in See

Integration neuer Mitarbeiter bei der syskoplan-Gruppe

Während jeder bei dem Begriff "Krabbelgruppe" an Babys denkt, haben die Personaler des Beratungsunternehmens syskoplan dabei ihre neuen Mitarbeiter im Sinn: Damit diese das Unternehmen, die Führungskräfte und einander besser kennenlernen, organisieren sie in so genannten "Krabbelgruppen" einen Segeltörn und verbringen zum Abschluss ein Wochenende gemeinsam auf dem Schiff. Für die Integration der neuen Mitarbeiter und die Teamentwicklung hat sich diese Methode bei syskoplan bewährt – zumal die Junior-Berater von Beginn an beim Kunden eingesetzt werden und damit kaum Gelegenheit haben, das eigene Unternehmen und ihre Kollegen kennen zu lernen. Irene Heinen stellt das Konzept der "Krabbelgruppen" vor und beleuchtet Hintergründe und Ziele.

Berater arbeiten in der Regel nicht im eigenen Unternehmen, sondern vor Ort bei ihren Kunden. Dadurch entsteht u.a. das Risiko, dass der Berater sich mit der Zeit dem Kunden näher fühlt als dem eigenen Unternehmen. Beim Kunden knüpft er zwischenmenschliche Kontakte und kennt bald die Arbeitsstrukturen sehr gut. Hat er keine enge Bindung zu seinem eigenen Unternehmen, kann es geschehen, dass er es schließlich verlässt und z.B. zum Kunden wechselt. Eine mangelnde Integration in das eigene Unternehmen ist auch in anderer Hinsicht von Nachteil: Der Berater weiß dann möglicherweise nicht, welche Kollegen ihm bei bestimmten Themen weiterhelfen können. Oder er kennt sie kaum, so dass es ihn Überwindung kostet, sie anzurufen und sich mit ihnen über fachliche Fragen auszutauschen. Um solche Probleme zu vermeiden, ist es für Beratungsunternehmen wichtig, ihre Beraterinnen und Berater gut zu integrieren und für eine enge Vernetzung zwischen ihnen zu sorgen - und zwar schon beim Einstieg in das Unternehmen.

Die syskoplan, ein auf IT spezialisiertes Beratungsunternehmen, betreibt die Mitarbeiterintegration mit besonderem Engagement und greift dabei auch zu ungewöhnlichen Maßnahmen wie "Krabbelgruppen". Die Krabbelgruppen-Teilnehmer verbringen u.a. ein Segel-Wochenende miteinander. Im Folgenden wird beschrieben, wie durch die Krabbelgruppen die Einbindung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in das syskoplan-Beraterteam gefördert wird und welche weiteren Maßnahmen die Integration unterstützen.

Wichtiges Ziel: Neue Mitarbeiter einbinden

Die Integration neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist für die syskoplan AG ein zentrales Anliegen. Die Junior-Berater arbeiten in der Regel von Anfang an bei den Kunden vor Ort. Somit sind sie schnell mit den jeweiligen Kunden, deren Projekten und Projektteams vertraut – Gelegenheit, das eigene Unternehmen und die über 400 Kollegen kennen zu lernen, haben sie allerdings kaum. Das Hineinwachsen in das Unternehmen und das Beraterteam muss deshalb besonders gefördert werden. Dafür hat sich syskoplan einiges einfallen lassen.

syskoplan

syskoplan ist ein Netzwerk spezialisierter Beratungsunternehmen. Die 425 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 57,5 Millionen Euro. Im Zentrum der Gruppe steht die syskoplan AG, die 1983 gegründet wurde und seit November 2000 an der Frankfurter Börse notiert. Der Hauptsitz befindet sich in Gütersloh, weitere Standorte hat das Unternehmen in Hannover, München und Düsseldorf.

Die Unternehmen der syskoplan-Gruppe realisieren innovative Lösungen auf der Basis betriebswirtschaftlicher Standardsoftware, die speziell an die Anforderungen der Kunden angepasst sind. Kunden der syskoplan-Gruppe sind große Unternehmen und Branchenführer mit Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum. Für sie ist die IT ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Umsetzung ihrer Unternehmensstrategie.

www.syskoplan.de

Einstiegshilfe: Paten helfen mit Rat und Tat

Die Junior Consultants sollen sich möglichst schnell und möglichst einfach bei syskoplan einfinden. Um dies zu ermöglichen, werden die Newbies ab dem ersten Arbeitstag von einem Paten betreut. Als Pate fungiert normalerweise ein erfahrener Kollege, der im selben Projekt tätig ist. Seine Aufgabe ist es, dem Newbe in den ersten sechs

Anzeige
Jetzt kostenlos weiterlesen!
Abonnenten des Projekt Magazins wissen mehr!
Starten Sie jetzt unser 4-wöchiges Kennenlern-Angebot: Die Anmeldung dauert nur ein paar Minuten – Sie können also gleich weiterlesen.
  • KostenlosDas Kennenlern-Angebot kostet Sie nichts.
  • Kein RisikoSie können jederzeit kündigen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.
  • Einen Monat lang alles lesen4 Wochen Online-Zugriff auf alle Inhalte des Projekt Magazins.
Tech Link