Absetzung für Abnutzung

English
Abkürzungen
Die Absetzung für Abnutzung (AfA) ist das gewinnmindernde Geltendmachen von Investitionskosten über die Lebensdauer eines Investitionsguts hinweg. Zweck der Absetzung für Abnutzung ist es, die Steuerlast eines Unternehmens gleichmäßig über die Nutzungsdauer eines Investitionsguts zu senken.

Absetzung für Abnutzung

English
Abkürzungen
Die Absetzung für Abnutzung (AfA) ist das gewinnmindernde Geltendmachen von Investitionskosten über die Lebensdauer eines Investitionsguts hinweg. Zweck der Absetzung für Abnutzung ist es, die Steuerlast eines Unternehmens gleichmäßig über die Nutzungsdauer eines Investitionsguts zu senken.
Wir empfehlen zum Thema Controlling
Methoden des modernen Portfoliomanagements

Die richtigen Dinge tun – für mehr Fokus, Agilität und Produktivität im Unternehmen! In unserem E-Learning-Seminar lernen Sie in nur 4 Workshops, wie Sie Ihr Portfolio mit modernen Methoden organisieren und ausbauen.  Mehr Infos

Analog zur Berechnung der Ausgaben eines Unternehmens können auch bei einer Projektkalkulation zeit- und vorhabensanteilige Abschreibungen zur Berechnung der ProjektkostenProjektkostenProjektkosten bezeichnen den Verzehr von wirtschaftlichen Gütern, die zur zum Erbringen der vereinbarten Projektleistung notwendig sind. Projektkosten werden in Geldwerten gemessen und leiten sich direkt aus dem für das Erbringen der Leistung erforderlichen Aufwand ab. durchgeführt werden. Wenn die Projektkalkulation auf Kostenbasis und nicht auf Ausgabenbasis erfolgt, wird darin die AfA benutzter Investitionsgüter berücksichtigt.

Je nach Art der Abschreibung (degressiv, linear) und abhängig von der Dauer der jeweiligen Nutzung tragen Investitionsgüter unterschiedlich zur Belastung des Projektbudgets bei. Um Abschreibungskosten zu minimieren, ist ein leistungsfähiges Ressourcenmanagement erforderlich, da jede Bereithaltung eines Investitionsgutes (Maschine, Werkzeug, Raum usw.) auch bei Nichtbenutzung Kosten verursacht.

Beispiel: Für eine ProduktentwicklungProduktentwicklungDie Entwicklung eines neuen Produktes zählt zu den klassischen Projektaufgaben. Die Produktentwicklung findet zwischen Forschung und Marktforschung statt. Forschung liefert neue Möglichkeiten, Marktforschung neue Kundenanforderungen. Aufgabe der Produktentwicklung ist es, produktions- und marktreife Produkte so zu definieren, dass das Unternehmen mit ihnen maximalen Ertrag erwirtschaften kann. sind meist Testläufe auf den originalen Produktionsanlagen (z.B. Tiefziehpresse, Extruderanlage, chemische Prozessanlage) erforderlich. Die Laufzeiten dieser Produktionsanlagen sind mit der entsprechenden Absetzung für Abnutzung anzusetzen. Zusätzlich kann dies einen Produktionsausfall bewirken, der zu Gewinnausfällen führen kann. Für die Projektkalkulation ist deshalb zu klären, in welcher Weise diese Kosten auf das Projektbudget anzurechnen sind und welche Auswirkungen dies auf die ProjektplanungProjektplanungProjektplanung ist der Prozess, Ablauf, Umfang, Kosten, Ressourcen, Qualität und andere Aspekte eines Projekts zu planen. hat. So kann z.B. die Verlagerung der Testläufe in produktionsfreie Zeiten die Projektkosten deutlich reduzieren, dafür aber die ProjektdauerProjektdauerProjektdauer ist der in Einheiten der Arbeitszeit gemessene Zeitraum zwischen Projektstart und Projektende. Der Begriff " Projektdauer " wird in den Richtlinien und Normen für Projektmanagement nicht explizit definiert. Weiterhin wird der Begriff " Dauer " nicht einheitlich verwendet. Dauern können entweder in kalendarischen Einheiten (Tage, Wochen, Monate, Jahre) oder in Einheiten der Arbeitszeit (z.B. in Arbeitstagen) angegeben werden. Der PMBOK® Guide definiert "Dauer" eindeutig im Sinne von Arbeitszeit und grenzt sie von "elapsed time" (verstrichener Zeit) und "effort" ( Arbeitsaufwand ) ab. erhöhen.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 5
Kommentare 0