Backlog

Backlog ist eine dynamische Liste von durchzuführenden Arbeitsaufträgen. Die Arbeitsaufträge können z.B. in Form von Anforderungen, User Storys oder Funktionsbeschreibungen vorliegen. "Backlog" bedeutet wörtlich übersetzt "Arbeitsrückstand" bzw. "Auftragsbestand".

Backlog

Backlog ist eine dynamische Liste von durchzuführenden Arbeitsaufträgen. Die Arbeitsaufträge können z.B. in Form von Anforderungen, User Storys oder Funktionsbeschreibungen vorliegen. "Backlog" bedeutet wörtlich übersetzt "Arbeitsrückstand" bzw. "Auftragsbestand".

Backlog ist eine dynamische Liste von durchzuführenden Arbeitsaufträgen. Die Arbeitsaufträge können z.B. in Form von Anforderungen, User Storys oder Funktionsbeschreibungen vorliegen. "Backlog" bedeutet wörtlich übersetzt "Arbeitsrückstand" bzw. "Auftragsbestand".

Im Agilen Projektmanagement erlaubt das Arbeiten mit einem Backlog, Durchführung und Planung bis zu einem gewissen Grad zu parallelisieren. Der Backlog erfüllt dabei die Aufgabe eines Puffers. Durch die PriorisierungPriorisierungPriorisierung bedeutet die quantitative Bewertung von gleichartigen Elementen nach einem einheitlichen Maßstab und die anschließende Sortierung nach der so ermittelten Kennzahl in einer eindeutigen Reihenfolge. Zweck der Priorisierung ist es, die für ein bestimmtes Ziel wichtigsten Elemente (z.B. Aufgaben, Projekte, Produkte usw.) zu ermitteln und entsprechend zu berücksichtigen. der Elemente eines Backlogs und durch die blockweise Abarbeitung in Sprints wird gewährleistet, dass ein Projekt innerhalb seines Budgets und zum vereinbarten TerminTerminEin Termin ist ein durch absolute Zeitangaben festgelegter Zeitpunkt in der Echtzeit. Die DIN 69900:2009-1: "Projektmanagement – Netzplantechnik: Beschreibungen und Begriffe" unterscheidet zwischen Termin und Zeitpunkt, wobei letzterer nicht absolut, sondern nur relativ zu einem Bezugspunkt (z.B. der noch nicht terminlich festgelegte Projektstart) angegeben ist. ein funktionsfähiges Produkt liefert.

Backlogs in Scrum

Scrum kennt zwei Backlogs:

Backlogs in SAFe®

Das agile VorgehensmodellVorgehensmodellEin Vorgehensmodell stellt Methoden und Elemente des Projektmanagements zu Prozessen und Phasen eines standardisierten Projektablaufes zusammen. Scaled AgileScaled Agile"Scaled Agile" bedeutet, dass eine Organisation agile Arbeitsweisen bzw. Methoden in mehreren ihrer Teams oder Bereiche einführt. Das kann z.B. notwendig sein, weil Projekte zu groß bzw. Produkte zu komplex werden, um von einem Team alleine bearbeitet zu werden. In einer solchen Organisation haben zuvor zumindest einzelne Teams erste Erfahrungen mit agilen Arbeitsweisen und Methoden gesammelt. Framework®, das für umfangreiche Software-Entwicklung unter Beteiligung mehrere Entwicklungsteams entworfen wurde, kennt vier Backlogs:

Die Arbeit mit einem Backlog schafft Überblick, ermöglicht bessere Priorisierung und sorgt für Transparenz bei Anforderungen oder Aufgaben. Welche Arten von Backlogs es gibt und was diese beinhalten sowie das entsprechende Vorgehen bei der Pflege und der Schätzung der Aufwände, lernen Sie in diesem E-Book kennen.

Analogien im traditionellen Projektmanagement

Der Backlog ergänzt oder tritt an die Stelle von Spezifikation, Leistungsverzeichnis und Lastenheft im traditionellen Projektmanagement.

Bewertungen

Gesamt
Bewertungen 22
Kommentare 0