Englischer
Begriff
  • Product Life Cycle

Produktlebenszyklus

Der Begriff des Produktlebenszyklus wird unterschiedlich interpretiert, je nachdem, ob mit "Produkt" ein genau identifizierbarer Gegenstand (z.B. der "Berliner Reichstag") oder eine Serie (z.B. "VW-Käfer") gemeint ist.

Anzeige

Während bei der Produktserie die Bezeichnung "Zyklus" fraglos gerechtfertigt erscheint, da sie mehrmals die unterschiedlichen Phasen durchläuft, muss man bei konkreten Gegenständen verallgemeinern (z.B. Bauwerke im allgemeinen), um nicht von einem einmaligen Lebensweg sprechen zu müssen.

Für den Produktlebenszyklus werden gemeinhin folgende Phasen angegeben:

  1. Entwicklung, Planung
  2. Produktion, Bau
  3. Inbetriebnahme, Vermarktung
  4. Betrieb, Vertrieb
  5. Einstellung des Vertriebs, Außerdienststellung, Außerbetriebnahme, Stilllegung
  6. Rückbau, Einstellung der Serviceleistungen
  7. Entsorgung
Mit jeder dieser Phase sind Projekte verbunden, siehe hierzu unter "Produkt".

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
Sortieren nach:
Fachbeitrag, Ausgabe 3/2013von Christine Marburger
5 Bewertungen
3.8
0 Kommentare
Die Geschichte hält viele Lehren für uns bereit – das gilt auch für Projektmanager! Was Sie aus den Erfolgen und Niederlagen von zwei der größten...
Methode, Ausgabe 4/2011von Dr. Arne Roock
25 Bewertungen
4.64
2 Kommentare
Um konkurrenzfähig zu bleiben, ist eine stetige Optimierung der Arbeitsprozesse notwendig. In der Software-Entwicklung gibt es dafür mit Software-...
Methode, Ausgabe 12/2009von Jens-Uwe Meyer
11 Bewertungen
3.09091
2 Kommentare
Um neue Ideen und innovative Produkte zu entwickeln, muss man kein Genie sein. Davon war Thomas Edison, Erfinder der Glühbirne, überzeugt. Er selbst...
Alle relevanten Beiträge anzeigen
Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 03.09.2002.
Tech Link