Finanzmittelbestand

Für das operative Projektgeschäft, insbesondere für das Beschaffungswesen, ist die Menge der verfügbaren Finanzmittel, d.h. die Liquidität, von großer Bedeutung. Nur wenn die "Höhe der zu einem Zeitpunkt vorhandenen Finanzmittel einer oder mehrerer Finanzmittelarten" (DIN 69903) ausreicht, um die fälligen Rechnungen zu bezahlen, kann das Projekt ohne Verzögerung vorangetrieben werden.

Um dies zu gewährleisten, ist es zum einen erforderlich durch eine Zahlungsstromanalyse den zeitbezogenen Finanzmittelbedarf des Projekts zu ermitteln, zum anderen muss der Projektmanager geeignet sicherstellen, dass die bewilligten Finanzmittel tatsächlich zum gewünschten Zeitpunkt verfügbar sind und nicht kurzfristig anderweitig disponiert werden.

Tech Link