Stichtag

Ein Stichtag ist ein kalendarisch festgelegter Termin für die Auswertung von erfassten Projektdaten und als Referenzpunkt für die Projektplanung. Für das Berichtswesen liegt stets in der Vergangenheit. Für Berichte müssen die Daten von Projektbeginn bis zum Stichtag erfasste Ist-Daten sein. Für Prognosen und Planungen kann ein Stichtag auch in der Zukunft liegen. Hierbei enthalten die Daten auch Schätzwerte.

Als Stichtage für die Auswertung können nur Termine im Einklang mit dem Berichtszyklus und der Aggregationsfeinheit der Datenerfassung gewählt werden. Beispielsweise kann bei monatlicher, summarischer Berichtserstattung nur jeder Monatserste Stichtag sein. Bei einer tagesaufgelösten Aufwandserfassung kann jeder Tag vor dem letzten Berichtsdatum als Stichtag gewählt werden.

Für den Planungsstand kann grundsätzlich jeder Termin als Stichtag gewählt werden. Es empfiehlt sich jedoch, auch den jeweils aktuellen Planungsstand auf den letzten Stichtag der Berichterstattung zu beziehen, da dieser den Kenntnisstand bei den durchgeführten Planungsänderungen beschreibt. Bei einer vierteljährlichen Berichterstattung z.B. beruht ein aktualisierter Plan nur auf den Projektdaten bis zum letzten Quartal.

Tech Link