Englischer
Begriff
  • Scope Creep

Schleichender Funktionszuwachs

Insbesondere bei Produktentwicklungen ergeben sich im Lauf der Entwicklung neue Erkenntnisse, die zu einer Verbesserung des Produkts beitragen können. Ebenso bewirken interne wie externe Innovationen nach Projektbeginn, dass mehr Leistungsmerkmale realisiert werden können als ursprünglich beabsichtigt. Weiterhin erkennt der Auftraggeber meist erst im Lauf der Produktentwicklung, dass er noch zusätzliche Funktionen benötigt.

Anzeige

Wenn solche Änderungen nicht über eine formelle Änderungsanforderung, sondern nur über informelle Absprachen (mündliche Vereinbarungen, eigenmächtige Änderungen von technischen Unterlagen usw.) in die Definition des Projektergebnisses eingehen, spricht man vom "schleichenden Funktionszuwachs" oder "Scope Creep". Typisch ist dabei, dass weder das Projektbudget erhöht noch die Projektdauer verlängert wird, sondern der Auftraggeber nach wie vor auf dem vertraglich vereinbarten Preis und Endtermin beharrt.

Der schleichende Funktionszuwachs gewinnt umso mehr an Bedeutung

  • je länger die Projektlaufzeit ist
  • je schneller der technische Fortschritt in der Branche ist
  • je ungenauer das Lastenheft und die Abnahmekriterien definiert sind
Mögliche Maßnahmen gegen diesen Effekt, der die Kosten und den Arbeitsaufwand erhöht, sind:
  • genaue Erhebung der Kundenanforderungen und ihre Präzisierung im Lastenheft vor Beginn des Projekts
  • detaillierte Aufwandsschätzung
  • Einführung eines formellen Änderungsmanagements (z.B. Einrichtung eines Change Control Boards)
  • konsequente Konfigurationsüberwachung
  • Verkürzung der Produktzyklen in innovativen Märkten
  • langfristiges Innovations- und Ideenmanagement zur Sammlung von Verbesserungsvorschlägen

Relevante Beiträge im Projekt Magazin
Sortieren nach:
Fachbeitrag, Ausgabe 8/2005von Wolfgang Stalder
4 Bewertungen
4.25
0 Kommentare
Budgetüberschreitung und Terminverzug - das sind die Gemeinsamkeiten der bedeutenden Mega-Projekte der vergangenen 200 Jahre. Sowohl der Bau des...
Methode, Ausgabe 2/2005von Christine Schmidt
Bewertungen
0
0 Kommentare
Viele Streitigkeiten zwischen Projektparteien entstehen durch unerfüllte Erwartungen und mangelnde Kommunikation. So kommt es zu Missverständnissen...
Fachbeitrag, Ausgabe 1/2005von Dr. Georg Angermeier
14 Bewertungen
4
1 Kommentar
Das Lastenheft beschreibt das angestrebte Projektergebnis. Es wird vom Auftraggeber erstellt und ist eines der zentralen und unverzichtbaren...
Fachbeitrag, Ausgabe 16/2004von Dag Frommhold
Bewertungen
0
0 Kommentare
"Schon wieder ein Meeting, muss das sein?", "Wir brauchen unsere Ressourcen für Wichtigeres.", "Uns läuft die Zeit davon." – das klingt vertraut,...
Fachbeitrag, Ausgabe 21/2003von Rupert Vogel
1 Bewertung
5
0 Kommentare
Die Abnahme ist eine entscheidende Station im Verlauf eines Projekts: Das Risiko fällt vom Auftragnehmer an den Auftraggeber zurück. Die...
Tipp, Ausgabe 10/2003von Yves Oesch
4 Bewertungen
3.25
1 Kommentar
Um neue Wege zu gehen, werden innovative Ideen benötigt. Häufig finden zu diesem Zweck Brainstorming-Sitzungen statt, bei denen kreative Einfälle, z....
Fachbeitrag, Ausgabe 9/2002von Christoph Hohenegg
6 Bewertungen
2.833335
1 Kommentar
Rechtsanwalt Christoph Hohenegg erklärt, was unter einer Abnahmeerklärung des Kunden zu verstehen ist, und was Dienstleister tun können, wenn der...
Methode, Ausgabe 19/2000von Tilo Linz
1 Bewertung
4
0 Kommentare
Reviews sind eine unkomplizierte, bewährte und schnell anwendbare Technik zur wirksamen Prüfung von Entwurfsdokumenten, Quellcode und anderen...
Methode, Ausgabe 13/2000von Dr. Georg Angermeier
Bewertungen
0
0 Kommentare
Der Autor, Dr. Georg Angermeier, beschreibt in diesem Mehrteiler den systematischen Aufbau einer Webpräsenz nach dem Modell des Quality Function...
Methode, Ausgabe 12/2000von Dr. Georg Angermeier
1 Bewertung
5
0 Kommentare
Der Autor, Dr. Georg Angermeier, beschreibt in diesem Mehrteiler den systematischen Aufbau einer Webpräsenz nach dem Modell des Quality Function...
Fachbeitrag, Ausgabe 6/2000von Bernd Hilgenberg
1 Bewertung
1
0 Kommentare
Vielfach reduzieren sich die Arbeiten an einem Pflichtenheft auf die für die Softwareerstellung relevanten Inhalte. Es wird meist einfach nur eine...
Fachbeitrag, Ausgabe 3/2000von Bernd Hilgenberg
5 Bewertungen
3.8
0 Kommentare
Lästiges Übel oder unverzichtbare Notwendigkeit? Im Bereich der Softwareentwicklung wird die Erstellung eines qualifizierten Pflichtenhefts oft mit...
Alle relevanten Beiträge anzeigen
Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 24.01.2005.
Tech Link