Erfahrungen der Lufthansa Technik AG

Das Project Excellence Model – PM-Systeme kontinuierlich verbessern

Durch regelmäßige Evaluation können Organisationen den eigenen PM-Reifegrad ermitteln und so ihr Projektmanagement kontinuierlich verbessern. Ein geeignetes Tool hierfür ist das Project Excellence Model der GPM. Die Lufthansa Technik AG setzt in einem Teilbereich das Modell seit 2008 erfolgreich ein. Petra Hollmeyer schildert ihre Erfahrungen aus mittlerweile über 80 Evaluationen.

Im Sinne eines professionellen Projektportfoliomanagements geht es nicht nur darum, die richtigen Projekte durchzuführen, sondern auch die Einzelprojekte richtig zu managen. Die Weiterentwicklung des eigenen Projektmanagement-Systems, sofern überhaupt vorhanden, vernachlässigen dabei jedoch viele Organisationen. Schlecht gemanagte Projekte mit Termin- und Budgetüberschreitungen sowie unzufriedene Stakeholder sind daher keine Seltenheit.

Das Ziel: Exzellente Projekte

Um einer solchen Entwicklung vorzubeugen, nahm sich der Bereich VIP & Executive Jet Solutions (WV) der Lufthansa Technik AG vor ein paar Jahren vor, sein Projektmanagement an das Kerngeschäft anzugleichen und damit zu verbessern. Und zwar mit dem Ziel: Exzellent! Dieses Gütesiegel soll nicht nur jedes VIP-Flugzeug tragen, das die Hamburger Hallen verlässt, sondern auch das Projektmanagement, das zu diesem Ergebnis beiträgt.

Aus diesem Grund investierte der Bereich viel Energie in den Aufbau eines professionellen Projektmanagements, das nachhaltig im Betrieb verankert werden sollte und kontinuierlich verbessert wird. Grundlage für dieses Vorhaben bildet eine umfassende und regelmäßige Evaluation aller Projekt- und Fachfunktionen auf Basis des Project Excellence Models der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.

Dieser Beitrag stellt die Grundzüge des Project Excellence Models vor und beschreibt dessen Einsatz in der Praxis. Sie erfahren, wie sich das Modell auf verschiedene Unternehmensbelange anpassen und so die Projektperformance verbessern lässt. Zudem werden Erfahrungen beschrieben, die der Bereich WV bei der Umsetzung des Modells in der Praxis sammeln konnte.

Projekte bei VIP & Executive Jet Solutions

Der Bereich VIP & Executive Jet Solutions (WV) ist ein Komplettanbieter für die Neugestaltung von VIP-Flugzeugkabinen bzw. für den Kabinenumbau sowie für die Instandhaltung von Flugzeugen internationaler Konzerne, Regierungen sowie vermögender Privatpersonen. Die Organisationsstruktur von WV entspricht der in der Werften-Industrie und im Großanlagenbau üblichen Struktur von Produktion, Installation und Instandhaltung in separaten Verantwortungsbereichen.

Bild 1: Luxuriöse Innenausstattung eines Flugzeugs, konzipiert und umgesetzt von VIP & Executive Jet Solutions.
Bildquelle: Lufthansa Technik AG

Individuelle Wünsche und Lösungen für die VIP-Kunden zu erkennen und zu realisieren, gehört zum Tagesgeschäft. Es ist das Ziel, die Kunden mit Luxus, Design, Qualität und Perfektion zu versorgen. Dabei stellen die Produkte keine gewöhnlichen Möbel,

Anzeige
Der vollständige Artikel ist für Abonnenten frei zugänglich.
Artikel kaufen (4,50 €)
  • 14 Seiten Praxiswissen
  • PDF-Download
Kostenlos weiterlesen!
  • Diesen Beitrag kostenlos lesen
  • 4 Wochen Online-Zugriff auf alle Artikel, Methoden und das Glossar
Tech Link